Amnesty International Bezirk München und Oberbayern

Impressum | Login

Bezirk München und Oberbayern

StartseiteRadioarchiv

Radioarchiv von Amnesty München

Das Radioarchiv ist noch im Aufbau und wird peu à peu mit alten Beiträgen ergänzt.

© Amnesty

01.Februar 2016

Radio Amnesty

Radio Amnesty geht am 01.Februar um 19:00 Uhr auf Radio Lora - München 92.4 - über den Äther

Weiterlesen...

© ai

07.12.2015

Radio Amnesty on air

Die nächste Sendung von Amnesty Radio wird am 07.12.2015 um 19 Uhr auf Radio Lora München 92.4 ausgestrahlt.

Weiterlesen...

© ai

3. August 2015

Radio Amnesty im August - Flucht und Vertreibung

Die Zahl der Flüchtlinge steigt wie nie zuvor. Wie können diese Menschen schnell und effektiv versorgen werden? Außerdem: Ob Malerei, Theater oder Schulunterricht - Flüchtlinge werden kreativ, erzählen ihre Geschichte, und gewinnen ein Stück Normalität zurück. Und: Homosexualität als Fluchtgrund - Warum es so schwer ist vor Abschiebung zu schützen. Beitrag unter 2015_August_Radio_Amnesty_Podcast.mp3.

Weiterlesen...

© ai

1. Juni 2015

Radio Amnesty im Juni: Menschenrechts-Magazin mit Fokus auf Asylpolitik

Die Hürden für Flüchtlinge im Asylverfahren sind hoch - Was muss sich ändern? Wie sieht die Lage in bayerischen Flüchtlingsunterkünften aus? Wir stellen einen aktuellen Fall politischer Verfolgung aus Usbekistan vor und portraitieren die Menschenrechtspreisträgerin Alice Nkom. Außerdem: Der AI-Infobus auf Sommertour. Beitrag unter 2015_Juni_Radio_Amnesty_Podcast.mp3.

Weiterlesen...

© ai

25.11.2013

Radio Amnesty im November: Schwerpunkt Flüchtlinge

Nach den zwei dramatischen Schiffsunglücken vor Lampedusa beleuchten wir den Umgang mit Flüchtlingen in Europa, aber auch hier in München beleuchten. Was kann an der Flüchtlingspolitik der EU verbessert werden? Wie sieht es mit der Unterbringung von Flüchtlingen im Großraum München aus? Wie finden akzeptierte Asylsuchende einen Unterkunft in München? Beitrag unter 2013_11_Fluechtlinge_Podcast.mp3 .

Weiterlesen...

© ai

25.05.2013

Radio Amnesty im Mai: Verletzung von Menschenrechten an Frauen

Wir stellen die indische oppositionelle Frauenbewegung "Pink Safari Gang" vor, sprechen über das Internetprojekt "Cause of Death Woman" und die mexikanische Stadt "Ciudad Juares", die den traurigen ersten Platz in der Statistik weiblicher Mordopfer einnimmt. Beitrag unter Podcast der Mai-Sendung.

Weiterlesen...

© ai

25.03.2013

Radio Amnesty im März: Die Kontrolle des Waffenhandels

Im März 2013 haben die Vereinten Nationen die Verhandlungen über einen internationalen Waffenhandelskontrollvertraug wieder aufgenommen - nachdem eine Einigung im Juli 2012 gescheitert war (siehe Podcast von Radio Amnesty vom Juli 2012). Beitrag unter Podcast der März-Sendung.

Weiterlesen...

© ai

2012/2013

Unsere Sendungen gibt's jetzt auch als Podcasts!

Liebe HörerInnen von Radio Amnesty: Ab sofort stellen wir euch unsere Sendungen auch als Podcast zur Verfügung!

Weiterlesen...

© ai

29.01.2013

Radio Amnesty im Januar: Schwerpunkt Kunst und Menschenrechte

Wir stellen einen mexikanischen Musiker vor, der den Drogenkrieg und die Korruption in seiner Heimat anprangert, berichten über Musikfolter sowie über Serious Games. Beitrag unter 2013_01_Podcast-Version-Musik-und-Menschenrechte.mp3

Weiterlesen...

© ai

26.11.2012

Radio Amnesty im November: Schwerpunkt Todesstrafe

Wir berichten über Fortschritte im Kampf gegen die Todesstrafe, über eine Vernissage der AI-Gruppe gegen Todesstrafe in München und senden ein Interview mit einem Experten für internationales Strafrecht.

Weiterlesen...

© ai

30.09.2012

Radio amnesty im September: Schwerpunkt Südamerika

In unserer Radio-Amnesty-Sendung, die am 24.9. auf Radio Lora lief, war die Menschenrechtssitutation in Südamerika unser Schwerpunkt. Alle Beiträge könnt ihr hier am Stück nachhören.

Weiterlesen...

© ai

26.07.2012

Radio Amnesty im Juli: Schwerpunkt Waffenhandel

Die Sendung informiert über die amnesty-Kampagne "Hände hoch für Waffenkontrolle", die UN-Konferenz für ein weltweites Waffenhandelsabkommen sowie über deutsche Rüstungsexporte in Ländern, in denen Menschenrechte verletzt werden.

Weiterlesen...

© ai

28.11.2011

Neues Amnesty-Regionalbüro

Wie arbeitet eigentlich Amnesty International? Wer koordiniert die Kampagnen, Urgent Actions und Aktionen? Wo laufen die Fäden zusammen? Und wohin können sich Menschen wenden, die Amnesty unterstützen wollen? Für alle Amnesty-Mitarbeiter, Unterstützer und Ehrenamtliche aus Bayern gibt es seit Kurzem das neue Regionalbüro für Amnesty in Bayern mit Sitz in München. Hier arbeiten ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter direkt nebeneinander. Sophia Heyland hat bei der Eröffnung des Büros vorbeigeschaut und stellt uns den neuen Regionalstützpunkt vor.

Weiterlesen...

© ai

22.11.2010

Gemüse für die Menschenrechte

Shoppen ohne schlechtes Gewissen. Der carrot mob macht es möglich. Wer am 16. Oktober in Lebaschas Naturkostladen in Haidhausen war, der konnte nicht nur gesunde Lebensmittel einkaufen, sondern gleichzeitig etwas für die Menschenrechte tun: An diesem Tag spendeten die Ladenbesitzer ihren Gewinn an Amnesty. Und das kam gut an.

Weiterlesen...

© ai

22.11.2010

76

Von 1976 bis 1983 ließ die argentinische Militärregierung tausende Menschen Menschen ermorden und Zehntausende verhaften und verschwinden. Im Oktober war Argentinien Gastland der Frankfurter Buchmesse. Gut ein Drittel der neu erschienenen Bücher beschäftigt sich mit der Aufarbeitung der letzten Militärdiktatur. So auch der Erzählband Sechsundsiebzig des jungen Schriftstellers Félix Bruzzone.

Weiterlesen...

© ai

27.09.2010

Gleiche Rechte? - von wegen!

Förderung der Gleichberechtigung der Geschlechter und Stärkung der Rolle der Frau in allen Bereichen – das ist Ziel Nummer 3 der Milleniums-Erklärung der Vereinten Nationen. Gleichberechtigung hat dabei vor allem etwas mit Bildung zu tun. Doch zwei Drittel der weltweit 960 Millionen Analphabeten sind Frauen. Besonders schlimm ist die Situation in Afrika.

Weiterlesen...

© ai

24.05.2010

"Youth unlimited"

Die Mehrheit der schwarzafrikanischen Bevölkerung wird wohl kaum von der Fußball-WM profitieren. Doch rund um den WM-Trubel gibt es auch sinnvolle Non-Profit-Projekte, die sich um benachteiligte Jugendliche und Erwachsene kümmern.

Weiterlesen...

© ai

24.05.2010

"Home"

Unser Filmtipp widmet sich heute dem Film „Home“ von Yann Arthus-Bertrand. Mit Bildern aus der Vogelperspektive geht der Zuschauer auf eine Reise rund um unseren Planeten. Die Aufnahmen zeigen die Schönheit der Erde und ihr zerbrechliches Gleichgewicht. Die sensible Dokumentation unserer Natur macht den Film „Home“ zu einem wunderbaren Werk der Filmkunst.

Weiterlesen...

© ai

22.03.2010

Ein politischer Comic: „Persepolis“

Die iranische Autorin Marjane Satrapi gehört zu den Stars der politische Comics-Szene.«Persepolis», die autobiografische Geschichte über ein «unbequemes Mädchen» verkaufte sich weltweit über eine Million Mal und wurde bisher in 25 Sprachen übersetzt - selbst im Iran soll das Werk auf dem Schwarzmarkt kursieren.

Weiterlesen...

© ai

22.03.2010

“Mein Herz sieht die Welt schwarz – eine Liebe in Kabul”

In ihrem Dokumentarfilm “Mein Herz sieht die Welt schwarz – eine Liebe in Kabul” wirft Helga Reidemeister einen Blick auf das Leben in Afghanistan. Sie erzählt die Geschichte eines Paares, das trotz der Umstände in ihrem Land beharrlich für ein bisschen Glück kämpft.

Weiterlesen...

© ai

22.03.2010

United4Iran

Seit der Wiederwahl Ahmadinedschads bleiben die Proteste gegen das iranische Regime nicht mehr ungehört: In vielen Staaten solidarisieren sich Menschen mit den Aufständischen - etwa im Verein United4Iran.

Weiterlesen...

© ai

22.03.2010

Erdbeben in Haiti

300.000 Tote, unzählige Schwerverletzte, 1,2 Millionen Obdachlose: Haiti ist durch das massive Erdbeben am 12. Januar um Jahrzehnte zurückgefallen, die großen, mühseligen Anstrengungen der letzten Jahre wurden innerhalb weniger Minuten ausradiert.

Weiterlesen...

© ai

24.01.2010

Europa: Wenn der Partner zum Peiniger wird

Immer wieder werden Frauen im eigenen Heim werden Opfer von Gewalt – und das meistens von ihrem eigenen Partner. Lena Deutsch berichtet über die dramatischen physischen und psychischen Folgen.

Weiterlesen...

Radio Amnesty

31. Januar 2005

Radio ai geht an den Start (UKW: 92,4)

Neu auf "Lora München" und "Radio Horeb"

Weiterlesen...

Radio