Amnesty International Bezirk München und Oberbayern

Impressum | Login

Bezirk München und Oberbayern

StartseiteArchiv

Alle Beiträge dieser Website in umgekehrter chronologischer Reihenfolge

Amnesty International

Gruppe Anti Todesstrafe

Die Gruppe engagiert sich ....

Weiterlesen...

Konzert mit NonSordino

17. Oktober 2017

Konzert für Menschenrechte

Ensemble nonSordino & Peter Veit

Save the date:
17. Oktober 2017
20:00 Uhr Kupferhaus Planegg, Feodor-Lynen-Str.5


Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

08. Juli 2017

Gegen die Todesstrafe

Großes Amnesty International Regionalevent

Samstag, 8. Juli 2017, 10-16 Uhr
Nähe Sendlinger Straße 8

Weiterlesen...

Du hast die Wahl

06. Juli 2017

Menschenrechte. Du hast die Wahl

Du hast die Wahl. Am 24. September ist Bundestagswahl und du weißt noch nicht, welche Partei deine Stimme bekommen soll? Oder willst du von den Kandidaten eine klare Haltung in Sachen Menschenrechte einfordern?

Backstage München, Reitknechtstr. 6, 80335 München

19:00 - 22:00
Der Eintritt ist frei


Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

27.Juni 2017

Das Schicksal des Fotoreporters Shawkan und Ägypten heute

Uhrzeit: 19:30
Ort: München, Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b

U-Bahn U3/6 - Gieselastr.

Eintritt frei
Spenden sind willkommen

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

25. Juni 2017

Stadtteilwoche Neuhausen Nymphenburg

Was: großer Infostand
Wann: 25.06.2017, 13:00 - 18:00 Uhr
Wo: Festplatz im Hirschgarten (Nähe Wasserspielplatz), De-la-Paz-Straße, 80639 München


Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

24. Juni 2017

JOURNALISMUS IST KEIN VERBRECHEN

Am 24. Juni gehen in vielen Städten Bayerns Mitglieder von Amnesty International auf die Straße, um ein Zeichen gegen die zunehmende Einschränkung der Meinungs- und Pressefreiheit weltweit zu setzen. Auch Amnesty Ghana beteiligt sich dieses Jahr an der Aktion.

Samstag, 24.Juni 2017 11:00 - 13:00 Uhr
Richard-Strauss-Brunnen, Fußgängerzone München

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

24. Juni 2017

Nationenfest in Wasserburg

24.06.2017
Altstadt von Wasserburg

Weiterlesen...

Studientag

01.April 2017

24. Studientag Flüchtlingsarbeit und Kirchenasyl

„Du bleibst da und zwar sofort!“ (Karl Valentin)

Samstag, 01. April 2017, 9:30-16:15 Uhr
Hochschule für Philosophie, Aula
Kaulbachstraße 31
80539 München

Weiterlesen...

Bücherbasar

31.März 2017

Bücherbasar

Die Amnesty Gruppen Dachau und Fürstenfeldbruck veranstalten zusammen mit dem Förderverein der Grundschule am Niederbronner Weg in Fürstenfeldbruck von 31. März bis 02. April 2017 ihren traditionellen Bücherbasar. Mit dem Erlös wird die Arbeit von Amnesty International, insbesondere zum Fall Dawit Isaak unterstützt.

Vom 31. März bis 2. April haben Sie wieder Gelegenheit zu stöbern. Erfahrungsgemäß kommt immer ein vielfältiges Angebot an Artikeln zustande, bei dem jeder fündig wird.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

14.März 2017

Afghanistan - Ein sicheres Herkunftsland?

Information.Diskussion

Veranstaltungsort:
Stadtbücherei Ingolstadt
Hallstr. 2, 85049 Ingolstadt
19 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen...

Mahnwache zu Russland?

31.05.2017

31-er Mahnwache

Freilassung aller friedlichen Demonstranten und Einstellung der Strafverfolgung in Russland!

München
Europaplatz, gegenüber dem Generalkonsulat der Russischen Föderation
17:30 bis 18:30 Uhr

Weiterlesen...

Rüstungsexporte

22.Februar 2017

Das Geschäft mit den Waffen

Rüstungsexporte aus Deutschland

Referent: Jürgen Schulz

Mittwoch, den 22.Februar 2017, 20 Uhr
Gemeindesaal der Erlöserkirche
Stockmeierweg 7, Fürstenfeldbruck

Weiterlesen...

© Cinema Global

Februar bis Juli

Cinema Global

Die Welt der Menschenrechte
Filmreihe im AUDI Programmkino
23.02.2017 bis 30.07.2017

Beginn DO 20:00 UHR | SO 11:00 UHR
Eintritt 4,50 € | Asylbewerber freier Eintritt

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

31.Januar 2017

31-er Mahnwache

  • Stoppt die Bedrohung von Journalisten !
  • Stoppt die Kriminalisierung von friedlichen Demonstranten !

Dienstag, den 31. Januar 2017
17:30 Uhr bis 18:30 Uhr
München , Europaplatz gegenüber dem Generalkonsulat der Russischen Föderation

Weiterlesen...

Freiwilligen Messe

22.Januar 2017

Münchner Freiwilligen Messe

Es gibt viele gute Gründe, die Münchner Freiwilligen Messe zu besuchen.

Sonntag, 22. Januar 2017, 10–17 Uhr
Gasteig München, Eintritt frei

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

19.Januar 2017

Rassismus in Deutschland

Die Amnesty International Hochschulgruppe München lädt ein, um über Rassismus in Deutschland zu diskutieren. Moderiert wird die Diskussion von Sarah Bergh

Was: Podiumsdiskussion - Rassismus in Deutschland
Wann: 19. Januar 2017, 19:00 Uhr
Wo: DGB-Haus, Schwanthalerstraße 64, 80336 München


Weiterlesen...

Menschenrechte

13.Dezember 2016

Menschenrechte in die Rathäuser

Aktion von Amnesty International zum Tag der Menschenrechte

Anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte am 10. Dezember werden lokale Gruppen von Amnesty International in zahlreichen süddeutschen Städten und Gemeinden die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte an Bürgermeister und Bürgermeisterinnen sowie Mitglieder von Gemeinde- und Stadträten in einem symbolischen Akt übergeben.

10:00 Uhr, Rathaus Ottobrunn, Rathausplatz 1, 85521 Ottobrunn


Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

13.Dezember 2016

Viacrucis Migrante

Dokumentarfilm Kreuzweg der Migrant_innen

Beginn: 18 Uhr

Werkstattkino
Frauenhoferstraße 9, München

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

10.Dezember 2016

WORLD HUMAN RIGHTS DAY - FILM SCREENING

On December 10, 2016, the annual commemoration of the adoption the Universal Declaration of Human Rights, Amnesty International will screen two free documentaries exploring related subjects.

Held from 14.00-18:00 at the Neues Rottmann Kino, the event will also feature Q&A sessions with the two directors

Weiterlesen...

Tag der Menschenrechte

04.Dezember 2016

Tag der Menschenrechte

Foyer des Stadttheaters Ingolstadt
Sonntag, 4.12.2016, von 10.30 bis 13.30 Uhr

Eine Veranstaltung von AMNESTY INTERNATIONAL Ingolstadt, Eichstätt und Pfaffenhofen mit dem Stadttheater Ingolstadt und dem Kulturamt der Stadt Ingolstadt

Eintritt frei

Weiterlesen...

Amnesty International Ghana

29.November 2016

ONE AMNESTY

Besuch von Amnesty International Ghana

Dienstag, den 29. November 2016 um 19 Uhr

Amnesty International
Bezirks-und Regionalbüro
Volkartstr. 76
80636 München

Weiterlesen...

Make some noise?

11.November 2016

Make Some Noise

Benefizkonzert zugunsten von Amnesty International

Einlass: 20 Uhr, Konzertbeginn: 21 Uhr
Eintritt: 8 Euro
Glockenbachswerkstatt Blumenstraße 7, München


Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

23.Oktober 2016

Brunch mit Andryi Maymulakhin

Sonntag, 23.10.2016
13 Uhr
Ysenegger, Ysenburgstraße 3, 80634 München (Rotkreuzplatzgegend)
Brunch mit Andryi Maymulakhin im Rahmen seiner Speakers Tour

Weiterlesen...

Afghanistan

20.Oktober 2016

Afghanistan

zwischen Flucht und Hoffnung

20.10.2016 von 19:30 Uhr
Fürstenfeldbruck
Bullachstr. 26
Stadtbibiliothek in der Aumühle
Eintritt frei

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

15.Oktober 2016

Aktion gegen die Todesstrafe

Fassade der Hochschule für Film und Fernsehen
15. Oktober 2016
von 19 bis 2 Uhr

(Im Rahmen der Langen Nacht der Museen)

Weiterlesen...

Amnesty Filmraihe

Oktober 2016 - März 2017

Amnesty FilmrAIhe

Auch diesem Herbst setzt die Amnesty-Gruppe 1575 die beliebte Amnesty FilmrAIhe fort.

Glockenbachwerkstatt - München, Blumenstraße 7
Beginn 20 Uhr
Der Eintritt kostenlos, Spenden sind willkommen.

Weiterlesen...

Vortrag

23. November 2016

Religionsfreiheit- ein bedrohtes Menschenrecht

Ein Vortrag mit Herrn M. Drobinski

Miesbach, Schlierseerstraße, Waitzingerkeller- im Gewölberaum
19:30 Uhr

Weiterlesen...

Emmanuel Jal

12.September 2016

WAR CHILD

An evening with musician and activist Emmanuel Jal

Talk and screening of The Good Lie

AmerikaHaus (München, Barer Straße 19 a) on Monday September 12 at 19:00.
A screening of The Good Lie will follow.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

08.07.2016

Indien: Ein Land im Umbruch

Die Amnesty International Hochschulgruppe lädt ein zu einer Gesprächsrunde mit

Dorothea Riecker Indologin, freie Journalistin, New Delhi
Ravi Agarwal Umweltorganisation Toxics link, New Delhi

Freitag, 08.07.2016 um 19 Uhr
Café Leo 11 in der KHG
München, Leopoldstraße 11

Gesprächsrunde mit Gästen aus New Delhi

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

22.06.2016

INSIDE/OUTSIDE – LÄNDER.GRENZEN.MENSCHEN

FOTOAUSSTELLUNG UND DISKUSSION

Die Amnesty International Hochschulgruppe München veranstaltet am
22. Juni 2016 um 19 Uhr im Provisorium
Lindwurmstr. 37, München

die Fotoausstellung „Inside/Outside“ zum Thema Grenze mit anschließender Gesprächsrunde.

Weiterlesen...

19.06.2016

Hand in Hand gegen Rassismus

München, 19.Juni um 12 Uhr am Stachus

München, 19.Juni um 12 Uhr am Stachus

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

18.06.2016

WIR LASSEN DIE MENSCHENRECHTE NICHT IM REGEN STEHEN

BAYERNWEITE AKTION VON AMNESTY INTERNATIONAL

Wann: Samstag, 18. Juni 2016
Uhrzeit: 11:00 - 13:00 Uhr
Wo: Sendlinger Str. 8

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

15.06.2016

AMNESTY PROTESTIERT GEGEN DIE TODESSTRAFE IN TAIWAN

MAHNWACHE ZUR ABSCHAFFUNG DER TODESSTRAFE IN TAWAIN

Am 15. Juni hält Amnesty International eine Mahnwache vor dem taiwanesischen Konsulat ab, um ein Zeichen gegen die Todesstrafe zu setzen.

Wann: Mittwoch, 15. Juni 2016
Uhrzeit: 17:00 – 18:00 Uhr
Wo: Taiwanesisches Konsulat, Leopoldstrasse 28a

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

04.Juni 2016

Menschenrechte im Abseits

Menschenrechtsverletzungen in der Türkei und Europas Flüchtlings-Deal

Samstag, 4. Juni 2016, 18:00 Uhr

Evangelisches Gemeindehaus der Apostelkirche
Münchner Str. 4/Ecke Krumpperstr.
Weilheim

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

31. Mai 2016

31-er Mahnwache

Wir laden am Dienstag, den 31. Mai, zur Mahnwache für die Versammlungsfreiheit in Russland ein.

Treffpunkt und Ort der Mahnwache ist der Europaplatz in München gegenüber dem Generalkonsulat der Russischen Föderation.
Zeitpunkt: 17:30 bis 18:30 Uhr.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

09. April 2016

Ein Zeitzeuge aus Bangladesh

Auf Einladung von AMNESTY INTERNATIONAL/QUEERAMNESTY wird im Kulturzentrum SUB Riamani Chisty in einer Lesung über seine Erlebnisse und die Lage der LGBT (Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender) in Bangladesch berichten.

Sub, Schwules Kommunikations- und Kulturzentrum e.V.
Müllerstr.14, München
Samstag, 9.April, 19:30
Freier Eintritt


Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

08. April 2016

Benefizkonzert in der Glockenbachwerkstatt

Am 8.4.2016 veranstaltet die Jugendgruppe von Amnesty International ein Benefizkonzert in der Glockenbachwerkstatt

  • Einlass: 20 Uhr
  • Beginn: 21 Uhr
  • Eintritt: 6 Euro

Weiterlesen...

Bücherbasar

März 2016

Bücherbasar in Fürstenfeldbruck

Vom 4. bis 6. März 2016 findet wieder der Bücherbasar statt!

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

21.Februar 2016

WEISSE ROSEN ALS SYMBOL GEGEN DIE TODESSTRAFE

Am Sonntag, den 21. Februar 2016 werden Mitglieder der Gruppe 1458 (Gegen die Todesstrafe) ab 10:30 Uhr weiße Rosen an Passanten in der Veterinärstraße und im Englischen Garten verteilen. Sie setzen damit an diesem Gedenktag ein Zeichen gegen die Todesstrafe weltweit.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

21.Februar 2016

CHILIPALOOZA

CHILI COOK-OFF COMPETITION MIT LIVE-MUSIK Am Sonntag, dem 21.Februar 2016 gibt es ab 15:00 Uhr Chili, Charity und gute Musik zugunsten von Amnesty International. Alles im "THE KEG" in der Trautenwolfstr. 1.

Weiterlesen...

© Amnesty

01.Februar 2016

Radio Amnesty

Radio Amnesty geht am 01.Februar um 19:00 Uhr auf Radio Lora - München 92.4 - über den Äther

Weiterlesen...

Amnesty Büro Volkartstr. 76, München

2017

Informationsabende

Mitarbeit bei Amnesty International



Einmal im Monat veranstaltet der Bezirk München Informationsabende für alle, die mehr über die Amnesty-Arbeit erfahren oder bei Amnesty mitarbeiten möchten.

Weiterlesen...

&copy ai

15.01. - 06.02.2016

Asyl ist (und bleibt) ein Menschenrecht

Veranstaltungn mit Amnesty International Landkreis Miesbach

Weiterlesen...

© Cinema Global

Bis 20. März 2016

Cinema Global

Die Welt der Menschenrechte in den Altstadtkinos Ingolstadt jeweils am 2. und 4. Donnerstag und Sonntag des Monats.

Weiterlesen...

©ai

16.Dezember 2015

GRENZEN IN DEN KÖPFEN?

Unter diesem Motto lädt Amnesty International am Mittwoch, den 16. Dezember, zum Dokumentarfilm „Das Golddorf“ mit anschließender Diskussion über die Situation und Perspektive Geflüchteter in Deutschland ein. Beginn ist um 18.30 Uhr im DGB-Haus. Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen...

&copy ai

10.12.2015

TAG DER MENSCHENRECHTE

MENSCHENRECHTE IN DIE RATHÄUSER!

Am 10. Dezember wird Amnesty International die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte an den Münchner OB Dieter Reiter übergeben. Die Erklärung soll sichtbar im Rathaus ausgehängt werden.

Weiterlesen...

© ai

Am 10.Dezember 2015 in München

Menschenrechte in die Rathäuser in München

Die Amnesty-Aktion „Menschenrechte in die Rathäuser“ fand rund um den 10. Dezember 2015 in ca. 20 Städten in Süddeutschland statt; darunter in Würzburg, Freiburg und Ansbach

Weiterlesen...

© ai

07.12.2015

Radio Amnesty on air

Die nächste Sendung von Amnesty Radio wird am 07.12.2015 um 19 Uhr auf Radio Lora München 92.4 ausgestrahlt.

Weiterlesen...

Tag der Menschenrechte in Ingolstadt

06.12.2015

Zum TAG DER MENSCHENRECHTE

im Foyer des Stadttheaters Ingolstadt
am Sonntag, 6.12.2015, 10:30 bis 13:30 Uhr

Weiterlesen...

&copy ai

29. November 2015

Der andere Brucker Adventsmarkt in Fürstenfeldbruck

Im Kath. Pfarrzentrum St. Bernhard findet am 29. November der andere Brucker Adventsmarkt statt.

Weiterlesen...

Freising

26. November 2015

Bildung statt Fundamentalismus

Eine bayerische Familie kämpft für die Kinder Afghanistans.

Weiterlesen...

&copy ai

20. November 2015

Menschenrechts-Verteidiger JUSTINE IJEOMAH besucht München

Am 20. November 2015 besucht der nigerianische Anwalt Amnesty International München, um über die Situation in seinem Heimatland zu reden.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

15. März 2016

Amnesty FilmrAIhe

Camp 14 – Total Control Zone

Herzlich laden wir in die Glockenbachwerkstatt, Blumenstrasse 7, München ein.
Beginn: 20 Uhr, Eintritt kostenlos.

Weiterlesen...

Make some noise

13. November 2015

Make some noise

Benefizkonzert mit drei Metal/Hardrockbands zugunsten von Amnesty International in der Glockenbachwerkstatt.

Weiterlesen...

ai Büro Volkartstr. 76

2015

Infoabende zur Mitarbeit bei Amnesty International

Einmal im Monat veranstaltet der Bezirk München Informationsabende für alle, die mehr über die ai-Arbeit erfahren oder bei ai mitarbeiten möchten.

Weiterlesen...

&copy ai

24. Oktober 2015

Diving Bell

Filmvorführung über Fährenunglück vor Südkorea mit anschließender Diskussion zu Menschenrechts-verletzungen in Südkorea

Weiterlesen...

Make some noise

23. Oktober 2015

MAKE SOME NOISE IM OKTOBER 2015.

München – Amnesty International macht wieder von sich hören: Zu nächsten „Make Some Noise“ Konzert wird am Freitag, dem 23. Oktober ab 20:30 Uhr in der Glockenbachwerkstatt München für Menschenrechte laut aufgedreht. Diesmal sind drei Münchner Hard Rock Bands live dabei: SO NOT SEVENTY, THE BLACK SUBMARINES und LIQUID MEAT.

Weiterlesen...

Taschenkalender 2016

ab 20. Oktober 2015

Amnesty-Taschen-kalender 2016

Für Menschen, die nicht nur Termine im Kopf haben - der neue Amnesty-Taschenkalender 2016 ist da!

Weiterlesen...

© ai

3. August 2015

Radio Amnesty im August - Flucht und Vertreibung

Die Zahl der Flüchtlinge steigt wie nie zuvor. Wie können diese Menschen schnell und effektiv versorgen werden? Außerdem: Ob Malerei, Theater oder Schulunterricht - Flüchtlinge werden kreativ, erzählen ihre Geschichte, und gewinnen ein Stück Normalität zurück. Und: Homosexualität als Fluchtgrund - Warum es so schwer ist vor Abschiebung zu schützen. Beitrag unter 2015_August_Radio_Amnesty_Podcast.mp3.

Weiterlesen...

© Dieter Hanitzsch

30. Juni 2015

Kleines Bild - große Wirkung?

Veranstaltung mit Dieter Hanitzsch zugunsten des verschwundenen Journalisten Prageeth Eknaligoda

Weiterlesen...

Alice Nkom

8. Juni 2015

„Ist Liebe ein Verbrechen?“ – Ein Abend mit Alice Nkom

Ein Abend mit der Anwältin und Amnesty-Menschenrechtspreisträgerin Alice Nkom zur Kriminalisierung von Homosexualität in Kamerun

Weiterlesen...

© ai

1. Juni 2015

Radio Amnesty im Juni: Menschenrechts-Magazin mit Fokus auf Asylpolitik

Die Hürden für Flüchtlinge im Asylverfahren sind hoch - Was muss sich ändern? Wie sieht die Lage in bayerischen Flüchtlingsunterkünften aus? Wir stellen einen aktuellen Fall politischer Verfolgung aus Usbekistan vor und portraitieren die Menschenrechtspreisträgerin Alice Nkom. Außerdem: Der AI-Infobus auf Sommertour. Beitrag unter 2015_Juni_Radio_Amnesty_Podcast.mp3.

Weiterlesen...

Bücherflohmarkt in FFB

6.-8. März 2015

Bücherbasar der Amnesty Gruppen Fürstenfeldbruck und Dachau

Die Amnesty Gruppen Fürstenfeldbruck und Dachau veranstaltet zusammen mit dem Förderverein der Grundschule am Niederbronner Weg in FFB AM 6., 7. und 8. März 2015 ihren traditionellen Büchermarkt. Mit dem Erlös wird die Arbeit von Amnesty International unterstützt.

Weiterlesen...

Briefmarke weiße Rose

22. Februar 2015

Weiße Rosen gegen die Todesstrafe

Am 22. Februar 2015 setzt Gruppe 1458 von Amnesty International ein Zeichen gegen die Todesstrafe weltweit. Zum Jahrestag der Hinrichtung der Geschwister Scholl verteilen Amnesty-Mitglieder in der Veterinärstraße und im Englischen Garten weiße Rosen an Passanten.

Weiterlesen...

Taschenkalender 2015

ab September 2014

Amnesty-Taschen-kalender 2015

Für Menschen, die nicht nur Termine im Kopf haben - der neue Amnesty-Taschenkalender 2015 ist da!

Weiterlesen...

Briefmarathon 2014 © ai

13. Dezember

Briefmarathon zum Tag der Menschenrechte

Der 10.12. ist Tag der Menschenrechte. Zu diesem Anlass wird die Aktionsgruppe von Amnesty International München am 13.12. auf dem Max-Joseph-Platz über aktuelle Fälle informieren und Passanten die Möglichkeit geben, an einem Briefmarathon teilzunehmen. Betreut werden Fälle aus der ganzen Welt, u.a. Nigeria, Saudi-Arabien und den USA.

Weiterlesen...

Tag der Menschenrechte

7. Dezember 2014

Tag der Menschenrechte

Sonntag, 7.12.2014, von 10.30 bis 13.30 Uhr im Foyer des Stadttheaters Ingolstadt

Weiterlesen...

Plakat Wettbewerb zum Thema Folter

1. Dezember 2014 bis 31. Januar 2015

PLAKATE GEGEN FOLTER

Vom 1. Dezember 2014 bis 31. Januar 2015 ruft die „Plakat lokal“-Aktionsgruppe der Hochschulgruppe München von Amnesty International Interessierte auf, Plakate zum Thema „Folter“ zu entwerfen. Der beste Entwurf wird im Februar durch Publikumsabstimmung gekürt, gedruckt und im Raum München aufgehängt. Darüber hinaus winkt dem/der GewinnerIn ein attraktiver Preis.

Weiterlesen...

Filmraihe

2014 / 2015

Menschenrechte von der Rolle

Amnesty International München setzt in der Glockenbachwerkstatt die Filmraihe zum Thema Menschenrechte fort.

Weiterlesen...

Amnesty International

28. Juni 2014

Ein Jahr danach

REFUGIO erinnert an den Hungerstreik auf dem Münchner Rindermarkt

Weiterlesen...

ai

28. Juni 2014

LaOla für die Menschenrechte

Bayernweiter Amnesty-Aktionstag im Rahmen der FIFA-WM in Brasilien am Samstag, 11-13 Uhr.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

29.05.2014

Nächste Mahnwache für die Versammlungsfreiheit in Russland

  • Zur nächsten Mahnwache für die Versammlungsfreiheit am Samstag, den 31. Mai laden wir Euch ganz herzlich ein.
  • Treffpunkt und Ort der Mahnwache ist wieder der Europaplatz gegenüber dem Generalkonsulat der Russischen Föderation.
  • Die Zeit ist wie gewohnt 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr.

Weiterlesen...

Bücherflohmarkt in FFB

12.+13. April 2014

Bücherbasar 2014

Bücherbasar der Brucker Gruppe von Amnesty International und des Fördervereins der Schule am Niederbronner Weg.

Der Bücherbasar findet statt

  • am Samstag, 12. April 2014 von 9 Uhr bis 17 Uhr und
  • am Sonntag, 13. April 2014 von 10 Uhr bis 16 Uhr.

im Haus 10, Kloster Fürstenfeld, Fürstenfeldbruck

Weiterlesen...

&copy ai

29. März 2014

LUFTBALLONS FÜR MENSCHENRECHTE IN RUSSLAND.

Die Russlandgruppe von Amnesty International München will am 29. März 2014 mit einer Aktion auf die Menschenrechtssituation in Russland aufmerksam machen.

Weiterlesen...

Make some noise

14. März 2014

Make some noise 2014

Neue Konzertreihe für das Jahr 2014 mit Newcomer Bands in der Glockenbachwerkstatt.

Weiterlesen...

&copy ai

3.-15. März

Das Recht auf Bildung von Frauen verteidigen – Aktion zum Weltfrauentag am 8. März 2014

Anlässlich des Weltfrauentages am 08. März, organisiert Amnesty vom 03.03. bis zum 15.03.2014 in Kooperation mit der Buchhandlung „BücherOase“ und den Schülerinnen der Berufsschule für Bürokommunikation eine Aktion gegen die Verletzung des Rechts auf Bildung von Frauen.

Weiterlesen...

Briefmarke weiße Rose

22. Februar 2014

Weiße Rosen gegen die Todesstrafe

In Gedenken an die Geschwister Scholl und als Aktion gegen die Todesstrafe wird Amnesty International am 22. Februar 2014 weiße Rosen im Englischen Garten verteilen.

Weiterlesen...

ai Büro Volkartstr. 76

2014

Infoabende zur Mitarbeit bei Amnesty International

Einmal im Monat veranstaltet der Bezirk München Informationsabende für alle, die mehr über die ai-Arbeit erfahren oder bei ai mitarbeiten möchten.

Weiterlesen...

Taschenkalender 2014

ab Oktober 2013

Amnesty-Taschen-kalender 2014

Für Menschen, die nicht nur Termine im Kopf haben - der neue Amnesty-Taschenkalender 2014 ist da!

Weiterlesen...

Tag der Menschenrechte in Ingolstadt

8. Dezember 2013

Tag der Menschenrechte in Ingolstadt

Zum 17. Mal in Folge findet im Foyer des Stadttheaters Ingolstadt eine Veranstaltung zum Tag der Menschenrechte statt.

Wann? Am Sonntag, 8. Dezember 2013, von 10:30 bis 13:30 Uhr

Weiterlesen...

© ai

25.11.2013

Radio Amnesty im November: Schwerpunkt Flüchtlinge

Nach den zwei dramatischen Schiffsunglücken vor Lampedusa beleuchten wir den Umgang mit Flüchtlingen in Europa, aber auch hier in München beleuchten. Was kann an der Flüchtlingspolitik der EU verbessert werden? Wie sieht es mit der Unterbringung von Flüchtlingen im Großraum München aus? Wie finden akzeptierte Asylsuchende einen Unterkunft in München? Beitrag unter 2013_11_Fluechtlinge_Podcast.mp3 .

Weiterlesen...

Make some noise

8. November 2013

"Make Some Noise"

Benefizkonzert mit regionalen Bands in der Glockenbachwerkstatt

Weiterlesen...

München-Marathon 2013

13. Oktober 2013

Menschen-rechte brauchen Ausdauer!

Rückblick auf die Amnesty-Aktion am Münchener Stadtmarathon samt Bilder-Gallerie und Kollage.

Weiterlesen...

München-Marathon 2013

13. Oktober 2013

Menschenrechte brauchen Ausdauer!

Auch Sie können Ihre Ausdauer beim München Marathon für die Menschenrechte einsetzen. Amnesty München ist Charity-Partner des München-Marathon 2013. Laufen Sie für Amnesty oder spenden Sie! Läufer bekommen kostenlos ein gelbes Amnesty Leibchen zugesendet.

Weiterlesen...

Make some noise

4. Oktober 2013

"Make Some Noise"

Benefizkonzert für die Menschenrechte

  • Wann? Freitag, 4. Oktober 2013, 20 Uhr
  • Wo? Glockenbachwerkstatt, Blumenstraße 7, München
  • Karten: 6,-- Euro (zugunsten von amnesty international)

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

04.10.2013

Radio Amnesty im September: Kinderrechte

Es geht in der Sendung um Kinderrechte allgemein (vor allem die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen) und in den Beiträgen um die Kinderrechtssituation in Deutschland und München, die Situation der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge in Deutschland und in einem Essay um den Zusammenhang von Kinderrechtsverletzungen und Gewalt in unserer Gesellschaft. Beitrag unter 2013_09_Kinderrechte_cut.mp3.

Weiterlesen...

Zimbabwe Twitter Aktion

31. Juli 2013

Twitter-Tower für faire Simbabwe Wahlen

Anlässlich der Präsidentschaftswahlen in Simbabwe am 31. Juli organisiert die "English Speaking Group" von Amnesty München am Mittwoch zwischen 12 bis 20 Uhr einen Live-Blog am Odeonsplatz.

Weiterlesen...

Stammtisch Wasserburg am 10.7.2013

10. Juli 2013

Amnesty Stammtisch in Wasserburg

Mittwoch, 10. Juli 2013, 20.00 Uhr
Roter Turm, Hofstatt 1, Wasserburg
Amnesty International lädt ein zum Stammtisch
Kurzvortrag über die Menschenrechtslage in Süd- und Nordkorea, Vorstellung der Arbeit von Amnesty, Diskussion

Weiterlesen...

Gegen die Todesstrafe

13. Juni 2013

Gegen die Todesstrafe

Rückblick auf die Mahnwache vor dem Amerikanischen Konsulat

Weiterlesen...

Stammtisch Wasserburg am 10.7.2013

15. Juni 2013

Amnesty-Stand in Wasserburg

Rückblick auf den ersten Amnesty-Stand in Wasserburg

Weiterlesen...

© ai

25.05.2013

Radio Amnesty im Mai: Verletzung von Menschenrechten an Frauen

Wir stellen die indische oppositionelle Frauenbewegung "Pink Safari Gang" vor, sprechen über das Internetprojekt "Cause of Death Woman" und die mexikanische Stadt "Ciudad Juares", die den traurigen ersten Platz in der Statistik weiblicher Mordopfer einnimmt. Beitrag unter Podcast der Mai-Sendung.

Weiterlesen...

Make some noise

12. April 2013

Explosiver Sinnesrausch für die Menschenrechte

Amnesty International veranstaltet Benefiz-Konzert in der Glockenbachwerkstatt

Weiterlesen...

© ai

25.03.2013

Radio Amnesty im März: Die Kontrolle des Waffenhandels

Im März 2013 haben die Vereinten Nationen die Verhandlungen über einen internationalen Waffenhandelskontrollvertraug wieder aufgenommen - nachdem eine Einigung im Juli 2012 gescheitert war (siehe Podcast von Radio Amnesty vom Juli 2012). Beitrag unter Podcast der März-Sendung.

Weiterlesen...

att ©ai

25. März 2013

Ohren auf für Waffenkontrolle

Amnesty International München sendet Radiosendung zum Schwerpunktthema UN-Waffenkontrollvertrag

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

02.12.2015

2013-03-13

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Weiterlesen...

att ©ai

9. März 2013

Hände hoch für Waffenkontrolle

Infoaktion zur Waffengewalt gegen Frauen in Guatemala und der Demokratischen Republik Kongo zum Weltfrauentag 2013.

Weiterlesen...

Infoveranstaltung für queeramnesty

7. März 2013

Quo vadis, Türkei?

Die Münchner Gruppe QueerAmnesty veranstaltet am Donnerstag, 7. März, 19:30 Uhr im SUB einen Infoabend mit dem Schwerpunkt Türkei.

Weiterlesen...

Briefmarke weiße Rose

23. Februar 2013

Weiße Rosen gegen die Todesstrafe

Amnesty International München erinnert am 23. Februar an die Geschwister Scholl und setzt sich gegen die Todesstrafe ein.

Weiterlesen...

© ai

2012/2013

Unsere Sendungen gibt's jetzt auch als Podcasts!

Liebe HörerInnen von Radio Amnesty: Ab sofort stellen wir euch unsere Sendungen auch als Podcast zur Verfügung!

Weiterlesen...

Deutscher Menschenrechts-Filmpreis

29. Januar 2013

Münchener Nacht des Menschenrechts-Films

am Dienstag, 29. Januar 2013, um 19:30 Uhr in der Hochschule für Philosophie in München (Kaulbachstraße 31a, 80539 München).

Weiterlesen...

© ai

29.01.2013

Radio Amnesty im Januar: Schwerpunkt Kunst und Menschenrechte

Wir stellen einen mexikanischen Musiker vor, der den Drogenkrieg und die Korruption in seiner Heimat anprangert, berichten über Musikfolter sowie über Serious Games. Beitrag unter 2013_01_Podcast-Version-Musik-und-Menschenrechte.mp3

Weiterlesen...

Taschenkalender 2013

seit Oktober 2012

Amnesty-Taschenkalender 2013

Für Menschen, die nicht nur Termine im Kopf haben - der neue Amnesty-Taschenkalender 2013 ist da!

Weiterlesen...

Gegen die Todesstrafe

2012

Aktiv gegen die Todesstrafe

Eine Bildergalerie dokumentiert diverse Aktionen der Münchener ai-Gruppe "Gegen die Todesstrafe" aus dem Jahr 2012.

Weiterlesen...

Wer ist da wohl zu sehen?

10. Dezember 2012

Mit einem Briefmarathon für die Menschenrechte

Eine Impression vom Tag der Menschenrechte 2012 in München.

Weiterlesen...

Vortragsabend zur Situation der Flüchtlinge

13. Dezember 2012

GEHETZT - GEFLÜCHTET - GEÄCHTET

Ein Vortragsabend zur Situation der Flüchtlinge in Deutschland

Weiterlesen...

2012

Infoabende zur Mitarbeit bei ai

Einmal im Monat veranstaltet der Bezirk München Informationsabende für alle, die mehr über die ai-Arbeit erfahren oder bei ai mitarbeiten möchten.

Weiterlesen...

ai

9. Dezember 2012

Tag der Menschenrechte

Am Sonntag, 9. Dezember 2012, von 10:30 bis 13:30 Uhr im Foyer des Stadttheaters Ingolstadt

Weiterlesen...

Romell Broom

30. November 2012, 19 Uhr

„Die zweite Hinrichtung – Amerika und die Todesstrafe“

Dokumentarfilm von Michael Verhoeven und Co-Autorin Luise Lindermair (USA 2011, FSK:0, 75'). Ein Filmabend des Amerikahauses München in Kooperation mit Amnesty International.

Weiterlesen...

© ai

26.11.2012

Radio Amnesty im November: Schwerpunkt Todesstrafe

Wir berichten über Fortschritte im Kampf gegen die Todesstrafe, über eine Vernissage der AI-Gruppe gegen Todesstrafe in München und senden ein Interview mit einem Experten für internationales Strafrecht.

Weiterlesen...

Voices From Deathrow

23. November 2012, 19 Uhr

Vernissage „Voices from Death Row“

Eine Photoausstellung von Amnesty International in Kooperation mit dem Amerikahaus mit Werken von John Holbrook und Ken Light sowie von Delinquenten aus dem Todestrakt.

Weiterlesen...

Voices From Deathrow

23. November 2012 - 4. Januar 2013

Ausstellung „Voices from Death Row“

Eine Kunstausstellung von ai in Kooperation mit dem Amerikahaus mit Werken von John Holbrook und Ken Light sowie von Delinquenten im Todestrakt

Weiterlesen...

Filmraihe

23.10.2012 / 20.11.2012 / 15.01.2013

Menschenrechte von der Rolle

Amnesty International München setzt Filmraihe zum Thema Menschenrechte fort.

Weiterlesen...

ai

10. November 2012

Amnesty Goes Nachtkonsum 2

Schnäppchenjäger aufgepasst: Die Pressegruppe von Amnesty International München verkauft Lieblingsstücke für den guten Zweck.

Weiterlesen...

© ai

30.09.2012

Radio amnesty im September: Schwerpunkt Südamerika

In unserer Radio-Amnesty-Sendung, die am 24.9. auf Radio Lora lief, war die Menschenrechtssitutation in Südamerika unser Schwerpunkt. Alle Beiträge könnt ihr hier am Stück nachhören.

Weiterlesen...

© ai

14. September bis 11. Oktober 2012

Transgender in Africa

Wanderausstellung im Schwule Kommunikationszentrum Sub

Weiterlesen...

amnesty international

29. August 2012

Filmvorführung von „The Lady“ im kino, mond & Sterne

Einfühlsamer Film über die burmesische Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi im Open-Air Kino

Weiterlesen...

© ai

26.07.2012

Radio Amnesty im Juli: Schwerpunkt Waffenhandel

Die Sendung informiert über die amnesty-Kampagne "Hände hoch für Waffenkontrolle", die UN-Konferenz für ein weltweites Waffenhandelsabkommen sowie über deutsche Rüstungsexporte in Ländern, in denen Menschenrechte verletzt werden.

Weiterlesen...

ai

15. Juli 2012

Kunstauktion für ai !

Am Sonntag, 15. Juli, findet ab 19 Uhr im Vorhölzer Forum eine Kunstauktion für Amnesty International statt.

Weiterlesen...

Ausstellung Unsichtbare Opfer

1. - 31. Juli 2012

Unsichtbare Opfer

Fotoausstellung, Vortrag und Filmabende im EineWeltHaus zum Thema Migrantinnen und Migranten auf ihrem Weg durch Mexiko

Weiterlesen...

Würmtaler ai-Gruppe wird 40

30. Juni 2012

Die Würmtal-Gruppe von AI wird 40 Jahre!

Feiern Sie mit uns Geburtstag am Samstag 30. Juni von 14 bis 19 Uhr im Schlosspark Gauting!

Weiterlesen...

ai

23.+24. Juni 2012

Aktuelle Entwick­lungen im Asyl­recht

Seminarankündigung

Weiterlesen...

Hände hoch für Waffenkontrolle

23. Juni 2012

Hände hoch für Waffen-kontrolle

Amnesty International startet bayernweite Aktionen für Kontrolle des internationalen Waffenhandels

Weiterlesen...

Hände hoch für Waffen-kontrolle

2012

Hände hoch für Waffen­kontrolle

Videos zur Kampagne

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28.05.2012

Radio Amnesty im Mai: Schwerpunkt Osteuropa

Im Vorfeld der Fußball-Europameisterschaft nimmt Radio Amnesty die Situation der Menschenrechtslage in den beiden Veranstalterländern Polen und der Ukraine unter die Lupe. Außerdem blicken wir nach Aserbaidschan, wo der European Song Contest 2012 stattfand.

Weiterlesen...

Libertas

3. Mai - 6. Mai 2012

Libertas

Ausstellung Münchner Künstler zum Thema Freiheit im Farbenladen, Hansastraße 39-41

Weiterlesen...

Pussy Riot

21. April 2012

Freiheit für Pussy Riot

Impressionen von der Kundgebung am Sendlinger Tor

Weiterlesen...

Filmraihe

17. April 2012

Filmraihe

Amnesty International München veranstaltet unter dem Motto Filmraihe regelmäßige Filmabende zu sozialkritischen und menschenrechtlichen Themen. Die Inka Revolution lautet der vierte Film der Reihe.

Weiterlesen...

Bücherflohmarkt in FFB

14.+15. April 2012

Bücherbasar 2012

Bücherbasar der Brucker Gruppe von Amnesty International und des Fördervereins der Schule am Niederbronner Weg.

Weiterlesen...

Bastian Schweinsteiger gegen die Todesstrafe

2012

Todesstrafe weltweit abschaffen!

Videos gegen die Todesstrafe

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

21.03.2012

Syrien: Kein Ende der Gewalt

Radiobeitrag zu Syrien

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

21.03.2012

Buchbesprechung: "Schrei nach Freiheit"

Der heutige Radiobeitrag beinhaltet eine Buchbesprechung zu "Schrei nach Freiheit"

Weiterlesen...

ai

21.03.2012

Russland: Der "neue" Präsident heißt Putin

Radiobeitrag zu Russland

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

21.03.2012

Im Kino: "The Lady" - das Leben der Aung San Su Kyi

Der heutige Radiobeitrag beinhaltet einen Kinotipp "The Lady".

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

21.03.2012

Ägypten: Die demokratischen Vorkämpferinnen werden isoliert

Radiobeitrag zu Ägypten

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

21.03.2012

Filmtipp: "Und dann kam der Regen"

Filmtipp: "Und dann kam der Regen"

Weiterlesen...

Filmraihe

20. März 2012

Filmraihe

Amnesty International München veranstaltet unter dem Motto Filmraihe regelmäßige Filmabende zu sozialkritischen und menschenrechtlichen Themen. Persepolis lautet der dritte Film der Reihe.

Weiterlesen...

Sergej Solowkin

8. März 2012

„Wie ein Fahnenflüchtling“

Sergej Solowkin, verfolgter russischer Journalist der Nowaja Gaseta, las am 8. März im Münchner Eine-Welt-Haus bei einer ai-Benefizveranstaltung

Weiterlesen...

Sergej Solowkin

8. März 2012, 20 Uhr

Lesung von Sergej Solowkin

aus seinen Werken "Der Kamm" und "Der Einkaufswagen" mit anschließender Diskussion im Eine-Welt-Haus München, Raum 211/212, Schwanthalerstr. 80.

Weiterlesen...

Filmraihe

28. Februar 2012

Filmraihe

Amnesty International München veranstaltet unter dem Motto Filmraihe regelmäßige Filmabende zu sozialkritischen und menschenrechtlichen Themen. Die Chefin lautet der zweite Film der Reihe.

Weiterlesen...

Make some noise gegen die Todesstrafe

22. Februar 2012

Münchner Prominente gegen todesstrafe

Videospots von amnesty International prangern Hinrichtungen in aller Welt an

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

09.02.2012

Bühne für die Menschenrechte

Auf der Bühne für die Menschenrechte sensibilisieren - das möchte ein neues Theaterprojekt, das derzeit durch ganz Deutschland tourt. In ehrenamtlicher Arbeit versuchen Künstlerinnen und Künstler eine breite Öffentlichkeit zu erreichen und ein Bewusstsein zu schaffen für drängende soziale und politische Probleme. Matthias Schreiner stellt das Projekt vor.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

09.02.2012

Die AI-Lobbygruppe stellt sich vor

Es ist ja gerade ein paar Monate her, da wurde Amnesty International ein halbes Jahrhundert alt. Nicht  nur wir, sondern viele Medien haben damals zu Recht über die unglaubliche Arbeit berichtet die AI weltweit leistet. Der Einsatz den jedes einzelne Mitglied in der Organisation zeigt, quasi wie eine emsige Ameise in einem großen Armeisenhaufen, liegt jedoch nur selten im Zentrum der Berichterstattung. Dabei fängt die Arbeit von AI an der Basis an - in den vielen tausend Ortsgruppen die nicht nur in den Städten sondern auch auf dem Land ehrenamtlich viele Stunden im Monat für ihre AI Arbeit opfern.  Und deshalb möchten wir euch in diesem Jahr in unserer neu eingeführten Rubrik in loser Folge Gruppen aus dem AI-Bezirk München und Oberbayern vorstellen. Lena Deutsch hat sich zum Auftakt die Münchner Lobbygruppe angesehen. Und die greift in ihrem Kampf gegen Menschenrechtsverletzungen zu ganz besonderen Mitteln. Es berichtet Lena Deutsch.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

09.02.2012

Der schrumpfende Tschadsee

Jahrhundertlang haben sich die Fischer am Tschadsee den Pegelständen angepasst - dem Steigen des Wassers nach den Niederschlägen im September und seinem Sinken ab Ende Dezember. Nun aber sind die Menschen besorgt: Wissenschaftler messen heute keine natürlichen Schwankungen mehr, sondern ein kontinuierliches Schrumpfen des Sees in der Sahelzone. Seit 1963 hat sich der See um 90 Prozent verkleinert. Über die Katastrophe im Tschad berichtet Sophia Heyland. Es spricht Maja Byhahn.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

09.02.2012

Hilft die Klimakonferenz gegen den Hunger?

Über zwei Wochen haben sie verhandelt in Durban: Tausende Diplomaten und Klimaexperten aus aller Welt waren Ende November in die südafrikanische Stadt gekommen, um die Weichen für ein neues Abkommen im Kampf gegen die Erderwärmung zu stellen. Die ersten Konferenzteilnehmer waren schon auf der Heimreise, da einigten sich die Verbliebenen auf einen Fahrplan für ein neues Klimaschutzabkommen. Es soll in den nächsten Jahren ausgehandelt werden und spätestens 2020 das Kyoto-Protokoll ersetzen.

Weiterlesen...

Asyl-Monologe in Dachau

19. Januar 2012

ÜberLebensTheater: wenn Theater auf das wahre Leben trifft.

Am Donnerstag 19.1.2012, 19:30, sind die Asyl-Monologe der Bühne für Menschrechte zu Gast in Dachau in der Friedenskirche, Gemeindesaal, Herzog-Albrecht-Str. 19.

Weiterlesen...

Filmraihe

17. Januar 2012

Filmraihe

Amnesty International München startet Filmreihe zum Thema Menschenrechte

Weiterlesen...

make some noise

7. Januar 2012

EXPLOSIVE MISCHUNG FÜR AI

Amnesty International macht wieder von sich hören: Zum nächsten „Make Some Noise“ Konzert wird am Samstag, dem 07. Januar 2012 ab 20 Uhr im Feierwerk München für Menschenrechte laut aufgedreht.

Weiterlesen...

Taschenkalender 2012

seit Oktober 2011

ai-Taschenkalender 2012

Für Menschen, die nicht nur Termine im Kopf haben - der neue Amnesty-Taschenkalender 2012 ist da!

Weiterlesen...

Jabbar Savalan

8. Dezember 2011

Shine a light

Impressionen von der Eröffnngsveranstaltung am Odeonsplatz in München mit den Schauspielerinnen Sandra Hüller und Mariele Millowitsch

Weiterlesen...

Jabbar Savalan

08.-11. Dezember

INTERNATIONALER TAG DER MENSCHENRECHTE 2011

Veranstaltungen in München und Ingolstadt im Überblick

Weiterlesen...

© ai

28.11.2011

Neues Amnesty-Regionalbüro

Wie arbeitet eigentlich Amnesty International? Wer koordiniert die Kampagnen, Urgent Actions und Aktionen? Wo laufen die Fäden zusammen? Und wohin können sich Menschen wenden, die Amnesty unterstützen wollen? Für alle Amnesty-Mitarbeiter, Unterstützer und Ehrenamtliche aus Bayern gibt es seit Kurzem das neue Regionalbüro für Amnesty in Bayern mit Sitz in München. Hier arbeiten ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter direkt nebeneinander. Sophia Heyland hat bei der Eröffnung des Büros vorbeigeschaut und stellt uns den neuen Regionalstützpunkt vor.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28.11.2011

Ausbeutung approved by Apple

„Unter keinen Umständen dürfen die Arbeitszeiten die Grenzen der Gesetze überschreiten.“ So lautet ein Verhaltenskodex, den Apple seinen Produzenten abverlangt. Im Westen stehen die Menschen Schlange, um iPods zu ergattern und bescheren dem Konzern dadurch Milliarden-Gewinne. In China schuften Arbeiter zu unmenschlichen Bedingungen für diesen Erfolg. Die Aktivistengruppe Sacom aus Honkong macht in ihren Berichten immer wieder auf die prekäre Lage aufmerksam. Ein Beitrag von Jasmin Maschke.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28.11.2011

Diskriminierte Wanderarbeiter

Ein Recht, das auch von Amnesty International unterstützt wird, ist das Recht, Gewerkschaften zu bilden und ihnen beizutreten. Dieses Recht ist auch festgeschrieben im Internationalen Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte. Ein demokratisches Land, das es damit nicht so genau nimmt, ist Südkorea. Südkorea benötigt für seine Industrie hunderttausende Wanderarbeiter. Aber ihre arbeitsrechtliche Situation in Südkorea ist schlecht. Ihre Gewerkschaft wird nicht anerkannt und den Gewerkschaftsführern droht immer wieder die Abschiebung. Von Hintergründen und einem aktuellen Fall berichtet Matthias Schreiner.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28.11.2011

"Blood in the mobile"

Was hat mein Handy mit dem Bürgerkrieg im Kongo zu tun? Was haben wir alle, die wir Handys nutzen, mit den menschenunwürdigen und ausbeuterischen Arbeitsbedingungen, die in den kongolesischen Minen herrschen? Jede Menge! Wir verantworten indirekt das Leid und den Tod der Minenarbeiter im Kongo, indem wir Handys kaufen, die mit sogenannten Bluterzen gebaut werden. Der dänische Dokumentarfilmer Frank Poulsen hat über den möderischen Zusammenhang zwischen unseren Handys und den Bluterzen aus dem Kongo einen Film gemacht – „Blood in the mobile“ heißt er und ist jetzt auf DVD erschienen. Sibylle Tiessen hat den Film für uns gesehen.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28.11.2011

"Der Reaktor"

Lange hat die Situation derer, die in der Nuklearindustrie arbeiten, in der Diskussion kaum eine Rolle gespielt. Doch das hat sich spätestens geändert, als wir die Bilder von den japanischen Technikern gesehen haben, die in Gummistiefeln durch eine radioaktive Brühe waten, um verseuchtes Wasser abzupumpen. In Frankreich ist schon vor der Katastrophe von Fukushima ein Buch erschienen, das die Arbeitsbedingungen in der Atomwirtschaft beschreibt: „Der Reaktor“ von Elisabeth Filhol. Den Roman gibt es inzwischen auch auf Deutsch. Mario Kubina hat ihn gelesen.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28.11.2011

Gefährliche Menschenrechtsarbeit

Als sich der schwedische Menschenrechtsaktivist Marcus Regnander ins Westjordanland aufmachte, hatte er keine Ahnung, was ihn erwarten würde. Sein Plan war, dort während seiner Semesterferien die Palästinenser im Westjordanland zu unterstützen, die sich mit friedlichen Mitteln gegen die Besetzung ihrer Gebiete durch Israel wehren. Doch dann kam alles anders. Ein Gastbeitrag von Marcus Regnander, übersetzt aus dem Englischen von Rebecca Brielbeck. Es spricht Maja Byhahn.

Zusatz: Marcus Regnander ist für Fragen und Anregungen offen. Bitte schreiben Sie auf Englisch oder Schwedisch an: marcus.regnander@gmail.com

Weiterlesen...

Frauenrechte in Afghanistan heute

24. November 2011

Frauenrechte in Afghanistan heute

Impressionen von der Veranstaltung im Movimento München mit Erfahrungsberichten und Filmbeiträgen über die aktuelle Situation der Frauen in Afghanistan

Weiterlesen...

Frauenrechte in Afghanistan heute

24. November 2011

Frauenrechte in Afghanistan heute

Einladung

Erfahrungsberichte und Filmbeiträge über die aktuelle Situation am Donnerstag, 24. November, 19 Uhr im Movimento Müchen, Neuhauserstraße 15

Weiterlesen...

Make some noise

4. November 2011

Make Some Noise

Konzert zugunsten Amnesty International in der Glockenbachwerkstatt, Blumenstrasse 7. Mit folgenden drei Bands: Marla, The Resas, Moving City Lights.

Weiterlesen...

Barbara Naziri

4. November 2011

Lesung mit Barbara Naziri aus ihrem Buch »Grüner Himmel über schwarzen Tulpen«

Freitag, 4. November 2011, 20 Uhr
Buchhandlung Siegfried Hacker
Fürstenrieder Straße 44, 80686 München
Straßenbahn Linie 19: Haltestelle Fürstenrieder Straße, U5, Busse 51 und 168: Haltestelle Laimer Platz
Eintritt frei

Weiterlesen...

ai

30. Oktober 2011

Planungsseminar der Münchner Hochschulgruppe

Weiterlesen...

Neues Regionalbüro

29. Oktober 2011

Steckbriefe

Am 29. Oktober wurde das Regionalbüro Bayern offiziell eingeweiht. Im Folgenden möchten wir Euch einige sehr engagierte ehrenamtliche Amnesty-Aktive aus der Region und die beiden hauptamtlichen Mitarbeiterinnen vorstellen.

Weiterlesen...

29. Oktober 2011

Impressionen von der Einweihung des Regionalbüro Süd

Im 50. Jubiläumsjahr von Amnesty International eröffnete die Region Bayern ihr eigenes Büro in München-Neuhausen.

Weiterlesen...

Neues Regionalbüro

29. Oktober 2011

Amnesty International lädt ein: Einweihung des Regionalbüro Süd

Die Region lebt und arbeitet professionell

Weiterlesen...

ai human vibes sixties

20. Oktober 2011

Human Vibes rock the Sixties - Back to the first years of Amnesty International

60er Jahre Party für die Menschenrechte

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

26.09.2011

Datensammelrepublik Deutschland

Im Zuge des Anti-Terror-Kriegs sind allein in Deutschland seit 2001 mehr als 20 neue Sicherheitsgesetze erlassen worden. Seitdem dürfen die Sicherheitsbehörden mehr Daten sammeln als vorher. Bernd Oswald über die präventive Terrorbekämpfung und den Kampf für die Abwehrrechte gegen den Staat.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

26.09.2011

9/11 – Zehn Jahre Sicherheit gegen Freiheit?

Amerika ist stark und geeint, al-Qaida am Ende und Osama bin Laden tot. Hat Amerika tatsächlich begonnen, das Trauma "Nine-Eleven" aufzuarbeiten? Was bedeuteten die vergangenen zehn Jahre für die Menschenrechte in den USA? Madlene Bruder blickt auf zehn Jahre "Krieg gegen den Terror" zurück.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

26.09.2011

ai-Menschenrechtspreis für Abel Barrera Hernández

Menschenrechtler wie Abel Barrera Hernández, der sich für die Rechte indigener Völker in Mexiko einsetzt, riskieren oft ihr Leben. An ihn und das Menschenrechtszentrum „Tlachinollan“ vergab Amnesty International in Deutschland den diesjährigen Menschrechtspreis. Das Leben und den unermüdlichen Einsatz dieses Mannes für die Armen stellt Elisabeth Schlagberger vor, es spricht Sophia Heyland.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

26.09.2011

Gaucks Autobiographie: "Winter im Sommer – Frühling im Herbst"

Joachim Gauck ist einer, der den dunklen Charakter der DDR immer wieder ins Gedächtnis ruft – zum Beispiel mit der Autobiografie, die er anlässlich seines 70. Geburtstags geschrieben hat. Mario Kubina hat das Buch gelesen.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

26.09.2011

Ein Deutscher in den Mühlen der türkischen Willkürjustiz

Die Türkei verletzt immer wieder massiv die Menschenrechte. Ein Mensch, der das erleben musste, ist der Deutschkurde Mehmet Desde. Darüber, was ihm widerfahren ist, hat er jetzt ein Buch geschrieben, mit dem Titel "Folter und Haft in der Türkei. Ein Deutscher in den Mühlen der Willkürjustiz". Eine Rezension von Matthias Schreiner, gesprochen von Maja Byhahn, Christian Herles und Madlene Bruder.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

26.09.2011

Keine Skrupel beim Rüstungsexport

Im Rüstungsexport belegt Deutschland Platz weltweit Platz drei hinter den USA und Russland. Seit dem 11. September 2001 haben sich die deutschen Rüstungsexporte noch einmal verdoppelt. Problematisch sind vor allem die Waffenexporte in autoritär regierte Länder, wie gerade die Panzer-Lieferungen nach Saudi-Arabien gezeigt haben. Ein Beitrag von Christian Herles.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

26.09.2011

Staatliches Argusauge auf Ausländer

Seit den Anschlägen des 11. September 2001 in New York und der daraufhin ausgerufenen Anti-Terror-Politik hat sich im Verhältnis zwischen Deutschen und Ausländern einiges verändert: Neue Vorurteile und schärfere Gesetze sorgten im vergangenen Jahrzehnt für Spannungen und Missverständnisse. Günter Keil über die Wahrnehmung von Fremden und den Umgang mit Ausländern im Zeichen der Terrorbekämpfung.

Weiterlesen...

2011

Infoabende zur Mitarbeit bei amnesty international

Einmal im Monat veranstaltet amnesty international in München Informationsabende für alle, die mehr über die ai-Arbeit erfahren oder bei ai mitarbeiten möchten.

Weiterlesen...

La Patriotico Interesante „Kadogo – Niño Soldado“ (Chile)

14.-17. Juli 2011, 19 Uhr

La Patriotico Interesante „Kadogo – Niño Soldado“ (Chile)

Deutschlandpremiere auf dem Tollwood-Festival

Dieses Theaterstück ist eine Anklage: gegen den Krieg, die Macht der Diktatoren und die Ausbeutung von Kindern in der Welt. Ein visuelles Spektakel – und ein poetisch-politischer Appell an die Menschen, eindrucksvoll und mutig in Szene gesetzt und mit einem gewaltigen Sound. Die Inszenierung entstand in Zusammenarbeit mit der französischen Straßentheater-Compagnie Générik Vapeur, die auf Tollwood mehrfach zu Gast war.

Weiterlesen...

50 Jahre ai

28. Mai 2011

München feierte 50 Jahre Amnesty International

– ein Rückblick

Weiterlesen...

50 Jahre ai

28. Mai 2011

Die Bildergalerie

zum 50. Geburtstag von Amnesty International auf dem Rindermarkt in München

Weiterlesen...

50 Jahre ai

28. Mai 2011

Pressestimmen in Bayern

anlässlich des 50. Geburtstags von Amnesty International am 28. Mai 2011

Weiterlesen...

Taschenkalender 2011

28. Mai 2011

AMNESTY HAT GEBURTSTAG – MÜNCHEN FEIERT MIT

Am 28. Mai 2011 feiert Amnesty International weltweit seinen 50. Geburtstag. Die Menschenrechtsorganisation kann auf eine bewegende Geschichte mit vielen kleinen und großen Erfolgen zurückblicken. Amnesty International zählt heute mehr als drei Millionen Mitglieder und Unterstützer in über 150 Ländern, die fest an die Idee glauben, dass einzelne Menschen zusammen die Welt verändern können.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

23.05.2011

50 Jahre Amnesty – der Blick von außen

Ob als Unterstützer einer Urgent Action, als Ermittler vor Ort oder als Redakteur von Radio Amnesty – wir alle sind überzeugt davon, dass unsere Arbeit für Amnesty International etwas bewirkt. Und wie wird das in Politik und Wissenschaft gesehen? Mario Kubina hat sich umgehört.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

23.05.2011

Etappen einer Erfolgsgeschichte

Amnesty setzt sich heute mit Unterstützung seiner drei Millionen Aktivisten für den Schutz von politischen Gefangenen, Flüchtlingen und Vertriebenen weltweit ein. Große Erfolge hat die Organisation auch im Kampf gegen Folter, Todesstrafe, Armut und Vertreibung erzielt. Wie aus der Idee eines britischen Anwalts in 50 Jahren die größte Menschenrechtsorganisation der Welt wurde, beschreibt Anja Rechenberg.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

23.05.2011

50 Jahre amnesty – Die Gründungsschichte

Eine Welt ohne Furcht und Not – das ist die Vision von amnesty international. In der Realität wird der Inhalt der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948 häufig missachtet. Die Arbeit von amnesty international besteht darin, die Regierungen daran zu erinnern, wofür sie sich schon längst verpflichtet haben. amnesty international ist das schlechte Gewissen all derer, die die Menschenrechte missachten. Wie es dazu kam, schildert Sibylle Tiessen.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

23.05.2011

Die Amnesty-Bibel

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, die die Vereinten Nationen am 10.12.1948 verabschiedeten, ist die Grundlage für die Arbeit von amnesty international, manche sprechen gar von der "Amnesty-Bibel". Rebecca Brielbeck stellt die Erklärung vor und beleuchtet die manchmal schwierige Umsetzung in der Praxis.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

22.05.2011

Amnesty Geburtstags-

Sendung auf BR 2

Am Donnerstag, 26. Mai, gibt es eine Amnesty-Geburtstagssendung in der "Nahaufnahme" um 15.30 Uhr und 21.30 Uhr. Weitere Infos auf der Homepage von Bayern2.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

22.05.2011

Radio Amnesty zu 50 Jahre Amnesty International

Am Montag, 23. Mai, gestaltet Radio Amnesty eine Jubiläums-Sendung zu 50 Jahre Amnesty International auf Lora München 92,4. Mit dabei: Sibylle Schulz, die neue Bezirkssprecherin für München und Oberbayern live im Interview. Einfach reinhören von 20 bis 21 Uhr auf IKW 92,4 MHz

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

22.05.2011

Mitfeiern auf der Amnesty Geburtstags-

Party

Weiterlesen...

8. Mai 2011

KUGELN VOR LACHEN

im CIRCUS KRONE

Gerhard Polt brachte es auf den Punkt, als er von einem AZ-Journalisten um ein Interview gebeten wurde: „Wir haben doch da draußen schon alles gesagt“ und zeigte zur Bühne „was gibt es denn da noch hinzuzufügen?“

Weiterlesen...

Kugeln vor Lachen

8. Mai 2011

Kugeln vor Lachen

Die Benefiz-Gala zum 50. Geburtstag von amnesty international findet am 8. Mai 2011 um 19 Uhr im Circus Krone statt.

Weiterlesen...

Amnesty international

8. April 2011

50 Tage - 50 Fakten

Countdown zum 50-jährigen Jubiläum von Amnesty International

Weiterlesen...

Amnesty international

8. April 2011

Der Countdown zum 50 Geburtstag von amnesty startet

Die Pressegruppe des ai-Bezirks München und Oberbayern startet auf ihrer Webseite www.amnesty-muenchen-presse.de den Countdown zu 50 Jahre Amnesty International. Jeden Tag gibt es neue Fakten zur Geschichte und Arbeit von Amnesty International.

Weiterlesen...

3. April 2011

Der Amnesty-Bezirk München und Oberbayern zieht um in die Volkartstr. 76

Das Amnesty-Bezirksbüro hat ab 3. April eine neue Adresse.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28.03.2011

Tunesien - Keimzelle der Revolution

Tunesien – das war in den Augen vieler eigentlich ein klassisches Tui-Land. Sonne, Strand und Bettenburgen. Aber Tunesien als Land der Revolution, als Ausgangspunkt für Proteste in großen Teilen der arabischen Welt? Doch dann tauchte ein junger Gemüsehändler auf, um den Lauf der Geschichte zu verändern – und unseren Blick auf die arabische Welt. Mario Kubina über das Land der Jasmin-Revolution.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28.03.2011

Die Facebook-Revolution

Die Fernsehbilder von Demonstranten, die Bilder der Diktatoren Ben-Ali und Mubarak zertreten, gingen um die Welt. Das Internet sorgte dafür, dass sich die Bilder nicht versendeten - auf Facebook und via Twitter organisierten die aufbegehrenden Araber ihren Protest und dokumentierten ihn für die ganze Welt. Bernd Oswald über zwei Revolutionen, die nicht durch das Internet ausgelöst wurden, die ohne das Internet aber sicherlich einen anderen Verlauf genommen hätten.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28.03.2011

The Green Wave

Die Revolutionen in Ägypten und Tunesien spornen die Regierungsgegner in Iran an: Nach knapp 2 Jahren meldet sich die grüne Oppositionsbewegung zurück und ruft wieder zur Kundgebungen auf. Unser Kinotipp „The Green Wave“ ist deshalb der Film zur Stunde. Er zeigt nicht nur den Ursprung und die Niederlage der grünen Revolution vom Sommer 2009, sondern auch die damit verbundenen Hoffnungen und Emotionen. Luenya Santiago und Andreas Ramming über den Film “The green Wave”.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28.03.2011

Gaddafi - ein narzisstischer Despot

Seit 42 Jahren regiert Muammar al Gaddafi Libyen despotisch und führt die Welt an der Nase herum: Er hat Terrorvorwürfe ausgesessen, internationalem Druck und amerikanischen Luftangriffen widerstanden. Mit schrillen Auftritte als glamouröser Herrscher in Operettenuniform und Beduinenzelt setzt er sich immer wieder in Szene. Sibylle Thiessen über den „tollwütigen Hund des Nahen Ostens“ – wie der ehemalige US-Präsident Ronald Reagan Gaddafi einst nannte.

Weiterlesen...

Make some noise

4. März 2011

Make some noise

Konzert in der Glockenbachwerkstadt zugunsten von Amnesty International

Weiterlesen...

Das Berghotel

12. Februar 2011

Das Berghotel

Theater der Gruppe „xplus1“ zugunsten Amnesty International. Am 12.02.2011 um 20 Uhr in der Pasinger Fabrik.

Weiterlesen...

Make Some Noise

4. Februar 2011

Make Some Noise

Einfühlsame Chansons für Amnesty International.

Weiterlesen...

Mozart hilft Amnesty

27. Januar 2011

Benefizkonzert "Mozart hilft Amnesty"

Im Jahr 2011 wird amnesty 50 und Mozart 255 Jahre alt. Diese Veranstaltung bietet eine gute Gelegenheit beides gemeinsam zu feiern.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

24.01.2011

T-Shirts mit Kinderbotschaft

Kindern fehlt die Stimme, auf ihre Sorgen und Nöte aufmerksam zu machen. Hier setzt Tellavision Clothing an: Bedürftige Kinder bemalen fair gehandelte T-Shirts, um auf Missstände aufmerksam zu machen. Ein Teil des Erlöses kommt ihnen zugute.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

24.01.2011

Angst vor der Macht der Musik

In jedem totalitär regierten Land von Afghanistan bis Zimbabwe wurden und werden bestimmte Lieder oder Musikrichtungen verboten – aber warum? Stephanie Lochner hat in die verbotene Musik der DDR reingehört.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

24.01.2011

Psychologische Kriegsführung

Musik versetzt uns in Stimmungen, lässt uns tanzen. Musik kann heilende Wirkung haben. Doch inzwischen ist auch das Gegenteil der Fall: Musik wird als Folterinstrument eingesetzt. Vor allem in US-Militärgefängnissen. Bernd Oswald über diese Form der psychologischen Kriegsführung.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

24.01.2011

Wenn Kunst wider die Staatsräson geht

Bis heute müssen Musiker und Künstler in vielen Ländern der Erde ihre Heimat aus Angst um Leib und Leben verlassen. Anja Rechenberg über die vielfältigen Repressionen, denen Künstler im Laufe der Geschichte ausgesetzt waren und in vielen Ländern noch immer ausgesetzt sind.

Weiterlesen...

Taschenkalender 2011

2011

ai-Taschenkalender 2011

Für Menschen, die nicht nur Termine im Kopf haben - der neue Amnesty-Taschenkalender 2011 ist da!

Weiterlesen...

amnesty international

2011

Infoabende zur Mitarbeit bei amnesty international

Einmal im Monat veranstaltet amnesty international in München Informationsabende für alle, die mehr über die ai-Arbeit erfahren oder bei ai mitarbeiten möchten.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

22.03.2010

Erdbeben in Chile

Etwa zwei Minuten dauerte das Beben am 27. Februar in Chile; Zeit genug, um Concepción, eine Stadt im Süden Chiles, und Großteile anderer Städte komplett zu zerstören. Rund 800 Menschen kamen ums Leben.

Weiterlesen...

amnesty international

10. Dezember 2010

Nichts zu verbergen. Mehr Verantwortung bei der Polizei.

Amnesty International München macht auf mangelnde Aufklärung von mutmasslichen Misshandlungen durch die Polizei in Deutschland aufmerksam.

Weiterlesen...

Amnesty International

10. Dezember 2010

Art for Human Rights

Vernissage zum Tag der Menschenrechte

Weiterlesen...

Tag der Menschenrechte in Ingolstadt

5. Dezember 2010

Tag der Menschenrechte in Ingolstadt

Veranstaltungshinweis

Weiterlesen...

© ai

22.11.2010

76

Von 1976 bis 1983 ließ die argentinische Militärregierung tausende Menschen Menschen ermorden und Zehntausende verhaften und verschwinden. Im Oktober war Argentinien Gastland der Frankfurter Buchmesse. Gut ein Drittel der neu erschienenen Bücher beschäftigt sich mit der Aufarbeitung der letzten Militärdiktatur. So auch der Erzählband Sechsundsiebzig des jungen Schriftstellers Félix Bruzzone.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

22.11.2010

DIe Kinogänger von Chongjin

Der langjährigen Asien-Korrespondentin der „Los Angeles Times“, Barbara Demick, ist es gelungen, über sieben Jahre lang Flüchtlinge aus Nordkorea zu interviewen. Die Lebensgeschichten hat Demick mit eigenen Recherchen ergänzt und nun als Buch herausgebracht. Es heißt „die Kinogänger von Chongjin“ und erzählt eine nordkoreanische Liebesgeschichte.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

22.11.2010

Eine demokratische Feuerprobe

Im April stürzte die zentralasiatische Republik Kirgistan seinen despotischen Präsidenten Bakijew. Anschließend setzte das Volk per Verfassungsreferendum seiner autokratischen Vergangenheit den demokratischen Dolchstoß: Zeit für Neuwahlen. An einen echten politischen Erdrutsch glaubten dabei jedoch die Wenigsten. Was letztlich dabei herausgekommen ist, dokumentiert Madlene Bruder…

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

22.11.2010

"Sie gaben uns wieder Hoffnung"

Im KZ Dachau gab es fast nur männliche Gefangene, dabei waren unter den Häftlingen auch hier Frauen. Sieben von ihnen brachten sogar Kinder zur Welt, inmitten des NS-Terrors. Die Geschichte dieser Frauen wird in der Ausstellung „Sie gaben uns wieder Hoffnung“ nachgezeichnet. Sie wurde zum 65. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers eröffnet und ist inzwischen bis Mai nächsten Jahres verlängert worden.

Weiterlesen...

© ai

22.11.2010

Gemüse für die Menschenrechte

Shoppen ohne schlechtes Gewissen. Der carrot mob macht es möglich. Wer am 16. Oktober in Lebaschas Naturkostladen in Haidhausen war, der konnte nicht nur gesunde Lebensmittel einkaufen, sondern gleichzeitig etwas für die Menschenrechte tun: An diesem Tag spendeten die Ladenbesitzer ihren Gewinn an Amnesty. Und das kam gut an.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

13. November 2010

Amnesty goes Nachtkonsum

Amnesty International München mit eigenem Stand auf dem Nachtkonsum - Nachtflohmarkt

Weiterlesen...

Make some noise

5. November 2010

Trillerpfeifen und Ravesirenen für Amnesty International

Mitfeiern für die Menschenrechte mit Munich Bass und Indierock in der Glockenbachwerkstatt

Weiterlesen...

Recht auf leben

31. Oktober 2010

Schulprojekt: Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit

Diese zwei unterschiedlichen Workshops von drei Stunden sind für alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule und der weiterführenden 5. bis 9. Klasse (entsprechend modifiziert) geeignet.

Weiterlesen...

CarrotMob

16. Oktober 2010

CarrotMob zugunsten von amnesty international

Du willst etwas bewegen? Hast aber keine Zeit, dich regelmäßig zu engagieren? Kein Problem – mit deinem vollen Einkaufswagen kannst du Politik machen.

Weiterlesen...

Trauer um Anna Politkowskaja

7. Oktober 2010

Amnesty International erinnert an den Mord an Anna Politkowskaja

Am 7. Oktober 2010 organisiert Amnesty International München eine Mahnwache für die ermorderte Journalistin und informiert über die Menschenrechtssituation innerhalb der Russischen Föderation.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

27.09.2010

Verantwortung Fehlanzeige

Verletzungen von Menschrechten sind oft die Folge komplexer internationaler Wirtschaftsbeziehungen. Das beste Beispiel: die Wirtschafts- und Finanzkrise der vergangenen zwei Jahre. Das Buch "Strukturierte Verantwortungslosigkeit. Berichte aus der Bankenwelt" versucht, im unübersichtlichen Chaos der Finanzwirtschaft individuelle Stimmen hörbar werden zu lassen. Eine Rezension von Matthias Schreiner.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

27.09.2010

Benachteiligt ohne Bildung

Mädchen stehen in puncto Schulbildung noch immer weit hinter den Jungen. Das bedeutet aber nicht, dass alle Jungen die Möglichkeit hätten, zur Schule zu gehen. Weltweit zählen die UN 72 Millionen Kinder, die keinen Zugang zu Bildung haben. Stephanie Lochner berichtet über Fortschritte und Hindernisse beim Milleniusmziel Sicherung der Primarschulbildung.

Weiterlesen...

© ai

27.09.2010

Gleiche Rechte? - von wegen!

Förderung der Gleichberechtigung der Geschlechter und Stärkung der Rolle der Frau in allen Bereichen – das ist Ziel Nummer 3 der Milleniums-Erklärung der Vereinten Nationen. Gleichberechtigung hat dabei vor allem etwas mit Bildung zu tun. Doch zwei Drittel der weltweit 960 Millionen Analphabeten sind Frauen. Besonders schlimm ist die Situation in Afrika.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

27.09.2010

"Wichtige Ziele wurden nicht erreicht"

Anhaltender Ausstoß von Treibhausgasen, Verlust an Artenvielfalt, fehlendes Trinkwasser für zig Millionen Menschen. Bernd Oswald hat Klaus Töpfer interviewt, der von 1998 bis 2006 Chef des UN-Umweltprogramms war.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

27.09.2010

We feed the world - Essen global

Das Recht auf Nahrung gehört zu den am dringlichsten zu verteidigenden Menschenrechten. Doch wirtschaftliche Interessen großer westlicher Konzerne und von Industrienationen stehen einer gerechten Nahrungsverteilung entgegen. Der Dokumentarfilm We feed the World – Essen global erklärt, wie wir weltweit mehr Armut und Hunger erzeugen anstatt sie zu beseitigen.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

30.07.2010

Organisierter Widerstand gegen Homosexuelle

Amnesty international protestiert gegen die Diskriminierung von Homosexuellen in osteuropäischen Mitgliedsstaaten der EU. Über die Verletzung von deren politisch-kulturellen Rechten berichtet Matthias Schreiner.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

30.07.2010

Krumping - Freestyle-Tanz aus LA

Der expressive Freestyle-Tanz “Krumping” ist der Tanz der Jugendlichen in den Schwarzenvierteln von Los Angeles. Mit "Krumping" reagieren sie auf ihren Alltag, der geprägt ist von Gewalt, Rassismus und Hass. Der Regisseur David LaChapelle hat sich mit seiner Kamera in die Krumping-Szene in South Central, einen Vorort von Los Angeles, begeben. In seinem Dokumentarfim „Rize“ folgt er den Tänzern in ihrem Alltag, zu Auftritten und in ihre Wohnungen. Jasmin Maschke hat den Film gesehen.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

30.07.2010

"Die unerhörte Wahrheit"

Irene Khan, ehemalige Generalsekretärin von Amnesty International vertritt in ihrem Buch „Die unterhörte Wahrheit“ eine radikale und ganz neue Sicht der Armutsbekämpfung. Khans zentrale These: Wer die Armut bekämpfen will, der muss die Rechte der Armen stärken. Lena Deutsch hat das Buch gelesen.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

30.07.2010

Kunst im Gulag

Mehr als eintausend Kilometer östlich von Moskau liegt das Verwaltungsgebiet Perm mit seiner gleichnamigen Hauptstadt. Vor 20 Jahren war Perm noch eine „verbotene Stadt“, doch seit 2005 findet hier das politische Kunst- und Kulturfestival PILORAMA statt. Madlene Bruder führt uns an den ungewöhnlichen Veranstaltungsort des Festivals…

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

30.07.2010

Im Einklang mit der Natur

Rund 370 Millionen Ureinwohner gibt es weltweit – sie kämpfen täglich gegen Armut, Diskriminierung und Umweltverschmutzung. Luenya Santiago und Andreas Ramming sprachen mit Frau Bangert von der Gesellschaft für bedrohte Völker über der Situation der indigenen Völker in Brasilien.

Weiterlesen...

Platzverweis für die Todesstrafe

19. Juni 2010

Platzverweis für Todesstrafe

Amnesty International setzt sich am 19. Juni mit einer aufmerksamkeitsstarken bayernweiten Fotoaktion für die Abschaffung der Todesstrafe ein.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

24.05.2010

Sicherheit über alles

Die WM in Südafrika soll ein friedliches Fußballfest werden – so wünschen es sich Sportler, Fans und Sponsoren. Mit Überwachungskameras und einem massiven Polizeiaufgebot will die südafrikanische Regierung die Sicherheit rund um die hochmodernen Stadien erhöhen. Menschenrechte werden im Kampf gegen die Kriminalität zu Störfaktoren. Ein Beitrag von Sophia Heyland

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

24.05.2010

Ausländerhass statt Regenbogen-Mythos

Wenn am 11.Juni die Fußball-WM beginnt, wird viel von der Regenbogennation Südafrika die Rede sein, das die Apartheid überwunden hat - und in der Schwarz und Weiß nun weitgehend friedlich nebeneinander leben. Doch der Schein vom multikulturellen Musterland trügt: In Südafrika gibt es massive Ausländerfeindlichkeit - gegen afrikanische Immigranten.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

24.05.2010

Deutscher Menschenrechts-Filmpreis

In diesem Jahr wird wieder der Deutschte Menschenrechts-Filmpreis verliehen. Alle zwei Jahre werden Filmschaffende geehrt, die den Alltag derer dokumentieren, die sich gegen die Verletzung ihrer Grundrechte nicht wehren können. Zuletzt ging der Menschenrechts-Filmpreis an die SWR-Produktion „Im Schatten des Bösen“. Der Film zeigt das oftmals unvorstellbar grausame Leben von Frauen im Kongo.

Weiterlesen...

© ai

24.05.2010

"Home"

Unser Filmtipp widmet sich heute dem Film „Home“ von Yann Arthus-Bertrand. Mit Bildern aus der Vogelperspektive geht der Zuschauer auf eine Reise rund um unseren Planeten. Die Aufnahmen zeigen die Schönheit der Erde und ihr zerbrechliches Gleichgewicht. Die sensible Dokumentation unserer Natur macht den Film „Home“ zu einem wunderbaren Werk der Filmkunst.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

24.05.2010

Hate Crimes

Über Jahrzehnte wurde die südafrikanische Gesellschaft durch soziale Ungleichheit und die Apartheid brutalisiert. Auch nach dem Ende der Apartheid schreitet die Verarmung weiter Teile der Bevölkerung voran. Dies ist in jeder Gesellschaft der Nährboden für Gewalt gegen Menschen, die als ‚anders’ gelten. Über die Ermordung einer lesbischen Fußballspielerin und die Menschenrechtsverletzungen von Homosexuellen in Südafrika berichtet Matthias Schreiner.

Weiterlesen...

© ai

24.05.2010

"Youth unlimited"

Die Mehrheit der schwarzafrikanischen Bevölkerung wird wohl kaum von der Fußball-WM profitieren. Doch rund um den WM-Trubel gibt es auch sinnvolle Non-Profit-Projekte, die sich um benachteiligte Jugendliche und Erwachsene kümmern.

Weiterlesen...

Disco Party

15. Mai 2010

1970s Disco Party

Benefizkonzert für Amnesty International mit Discotrain, Münchens bekannter Disco Band

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

13. Mai 2010

Die eingesperrte Hoffnung – Menschen in Abschiebehaft

Im Rahmen des traditionellen Politischen Nachtgebetes diskutieren am 13. Mai im Ökumenischen Kirchentag in München neben der früheren Bundesjustizministerin Brigitte Zypries MdB und der Generalsekretärin von Amnesty International, Monika Lüke, der im Bereich Ausländerrecht spezialisierte Anwalt Hubert Heinhold sowie Seelsorger und Berater aus Berlin, München und Magdeburg über die Problematik von Abschiebehaft in Deutschland.

Weiterlesen...

Bücherflohmarkt in FFB

17.+18. April 2010

Büchermarkt von Amnesty International in Fürstenfeldbruck

Bücher und Schallplatten für einen guten Zweck

Weiterlesen...

© ai

22.03.2010

“Mein Herz sieht die Welt schwarz – eine Liebe in Kabul”

In ihrem Dokumentarfilm “Mein Herz sieht die Welt schwarz – eine Liebe in Kabul” wirft Helga Reidemeister einen Blick auf das Leben in Afghanistan. Sie erzählt die Geschichte eines Paares, das trotz der Umstände in ihrem Land beharrlich für ein bisschen Glück kämpft.

Weiterlesen...

© ai

22.03.2010

Ein politischer Comic: „Persepolis“

Die iranische Autorin Marjane Satrapi gehört zu den Stars der politische Comics-Szene.«Persepolis», die autobiografische Geschichte über ein «unbequemes Mädchen» verkaufte sich weltweit über eine Million Mal und wurde bisher in 25 Sprachen übersetzt - selbst im Iran soll das Werk auf dem Schwarzmarkt kursieren.

Weiterlesen...

© ai

22.03.2010

Erdbeben in Haiti

300.000 Tote, unzählige Schwerverletzte, 1,2 Millionen Obdachlose: Haiti ist durch das massive Erdbeben am 12. Januar um Jahrzehnte zurückgefallen, die großen, mühseligen Anstrengungen der letzten Jahre wurden innerhalb weniger Minuten ausradiert.

Weiterlesen...

© ai

22.03.2010

United4Iran

Seit der Wiederwahl Ahmadinedschads bleiben die Proteste gegen das iranische Regime nicht mehr ungehört: In vielen Staaten solidarisieren sich Menschen mit den Aufständischen - etwa im Verein United4Iran.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

7. März 2010

Amnesty International im Einsatz für mutige Frauen

Amnesty International München widmet den iranischen Frauen den Internationalen Weltfrauentag

Weiterlesen...

Make some noise

5. März 2010

Eklektischer Sound für Amnesty International

Neue Konzertreihe für das Jahr 2010 mit aufstrebenden Bands in der Glockenbachwerkstatt

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

1. März 2010

Die Würde des Menschen ist (un)antastbar

Amnesty International eröffnet am 1. März 2010 im Gasteig Wanderausstellung über Ursachen, Formen und Folgen der Folter. Gastredner sind an dem Abend Hep Monatzeder und Anni Kammerlander.

Weiterlesen...

Briefmarke weiße Rose

21. Februar 2010

Weiße Rosen gegen die Todestrafe

Amnesty International München erinnert am 21. Februar an die Geschwister Scholl und setzt sich gegen die Todesstrafe ein.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

24.01.2010

Amnesty: Theater zum Tag der Menschenrechte

Der 10. Dezember ist Tag der Menschenrechte - ein besonders wichtiges Datum für Amnesty International. Die Münchner Lobbygruppe hat dieses Mal das Eine-Welt-Haus in ein Theater verwandelt.

Weiterlesen...

© ai

24.01.2010

Europa: Wenn der Partner zum Peiniger wird

Immer wieder werden Frauen im eigenen Heim werden Opfer von Gewalt – und das meistens von ihrem eigenen Partner. Lena Deutsch berichtet über die dramatischen physischen und psychischen Folgen.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

2010

Infoabende zur Mitarbeit

Einmal im Monat veranstaltet amnesty international in München Informationsabende für alle, die mehr über die ai-Arbeit erfahren oder bei ai mitarbeiten möchten.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

23.11.2009

Indien: Leben in Slums

Viele von euch haben bestimmt Slumdog Milionär gesehen. Große Teile des Films wurden in Dharavi, dem Slum von Mumbai gedreht. Bis zu einer Million Menschen leben dort auf knapp zwei Quadratkilometern! In zum Teil grausigen Lebensumständen!

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

23.11.2009

Indien: Kinderarbeit

Würde es nach dem Gesetz gehen, dürften Kinder unter 14 Jahren in Indien gar nicht arbeiten. Die Ausbeutung von Kindern ist offiziell mit Geld- und Gefängnisstrafen belegt. Trotzdem arbeiten in Indien etwa 14 % aller Kinder im Alter von 5 bis 14 Jahren regelmäßig.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

23.11.2009

Amnesty: Mit Menschenrechten gegen Armut

"Mit Menschenrechten gegen Armut", lautet der Titel der neuen Amnesty International-Kampagne. Wie kam es zu der aktuellen Kampagne? Was sind die Schwerpunkte und welche konkreten Ziele sollen erreicht werden?

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

23.11.2009

Afrika: Zwangsbeschneidung

In vielen Ländern Afrikas gelten Frauen als unrein. Nur eine Beschneidung kann diesen Makel von ihnen nehmen. Mindestens 150 Millionen Frauen wurden deshalb schon das Opfer weiblicher Genitalverstümmelung, jährlich werden es mehr.

Weiterlesen...

Gegen die Todesstrafe

10. Oktober 2009

Gegen die Todesstrafe in China 2009

Am 10. Oktober, dem Internationalen Tag gegen die Todesstrafe, gibt es auf dem Marienplatz in München von 15 bis 20 Uhr einen Informationsstand und eine Demonstration gegen die Todesstrafe in China.

Weiterlesen...

ai

6. Oktober 2009

Ausstellung "MENSCHENRECHTE - illustriert für Kinder"

06.10.2009: An diesem Tag eröffnete Martina Schmid in Namen der lokalen Amnesty-Gruppe zusammen mit Frau Zwicknagel (Kulturamt) im Rathaus Geretsried die Ausstellung "Menschenrechte - illustriert für Kinder". Dieses Thema versucht die ai-Gruppe im Herbst 2009 neben der Ausstellung auch in Gottesdiensten und Konfirmandenunterricht den - nicht nur jungen Menschen - nahe zu bringen. Die Ausstellung wird vom 6. bis 27. Oktober im Foyer des Rathauses Geretsried zu den üblichen Bürozeiten (Mo-Fr 8-12 Uhr, Do 14-18 Uhr) zu sehen sein.

Weiterlesen...

ai

5. Oktober 2009

Youth Day - Münchner Jugend zeigt Engagement

Schüler entwickeln Hilfskonzepte für Gleichaltrige in Entwicklungsländern

Weiterlesen...

Make some noise

2. Oktober 2009

Musikalischer Kick für amnesty international

Amnesty International lädt zu Konzert mit lokalen Bands in Glockenbachwerkstatt ein.

Weiterlesen...

Taschenkalender 2010

2009

ai-Taschenkalender 2010

Für Menschen, die nicht nur Termine im Kopf haben - der neue Amnesty-Taschenkalender 2010 ist da!

Weiterlesen...

Don Abi

18. Juli 2009

Konzert mit dem Soul- und Reggae-Künstler Don Abi

Die Amnesty-Gruppe Ingolstadt lädt ein

Weiterlesen...

Yvonne, die Burgunderprinzessin

12. Juli 2009

Theaterstück "Yvonne, die Burgunderprinzessin"

Der Theatergruppe Klappe 12 spielt zugunsten amnesty international das Theaterstück "Yvonne, die Burgunderprinzessin"

Weiterlesen...

Flüchtlinge

10. Juli 2009

Für eine humane Flüchtlingspolitik

Amnesty International übergibt Unterschriften von Münchner Bürgern an Europaparlamentarier Bernd Posselt (CSU).

Weiterlesen...

Flüchtlinge

20. Juni 2009

Mittelmeer - menschliches Treibgut

Bayernweite Aktion für eine humane Flüchtlingspolitik in Europa

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28.05.2009

Amerika: Obama und Guantanamo

Im Ausland hat Barack Obama vor allem Sympathiepunkte gewonnen, weil er schon im Wahlkampf angekündigt hat, wieder mehr den Dialog mit der internationalen Gemeinschaft zu suchen und das umstrittene Gefangenenlager auf Guantanamo zu schließen. Nun ist der neue Präsident im Amt, für die Geltung der Menschenrechte ist das ein Fortschritt, es gibt jedoch weiter ein dunkles Kapitel.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28.05.2009

Europa: Zwangsprostitution

In Europa sind der Frauenhandel und die Zwangsprostitution ein Milliardengeschäft. Besonders gefragt sind junge Frauen und Mädchen aus Osteuropa. Sie sind Prostituierte gegen Ihren Willen.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28.05.2009

Europa: Migration

Europa zählt zu den stabilsten und reichsten Regionen der Welt. Die Einhaltung der Menschenrechte gehört seit Gründung der Europäischen Union zum gemeinsamen Selbstverständnis der Mitgliedsstaaten. Die Migrations- und Asylpolitik hat sich in den den letzten zehn Jahren zu einem wichtigsten und umstrittensten Bereiche entwickelt.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28.05.2009

Asien: "Waltz with Bashir"

Ari Folmans „Waltz with Bashir“, der erste animierte Dokumentarfilm der Welt, setzt sich mit dem ersten Libanonkrieg im Allgemeinen und dem Massaker in den Flüchtlingslagern Sabra und Shatila im Besonderen auseinander.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28.05.2009

Amerika: Obama und der Klimaschutz

Die Erwartungen an US-Präsident Barack Obama sind hoch. In einem Telefonat mit dem UN-Generalsekretär Ban Ki Moon haben sich die USA und die Vereinten Nationen zuletzt auch auf einen gemeinsamen Kampf gegen den Klimawandel verständigt.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28.05.2009

Europa: EU und Menschenrechte

In Sachen Menschenrechte besitzt die EU wichtige Kompetenzen. Die europäische Kommission etwa verfügt über ein spezielles Programm zum Aufbau von Zivilgesellschaften. Und es gibt es Richtlinien in der strafrechtlichen Zusammenarbeit, mit denen der Menschenrechtsschutz in der EU gesichert werden soll.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28.05.2009

Amnesty: Benefizkonzert

„Make some noise“ heißt das Musikprojekt von Amnesty International, das Musik, Party und Menschenrechtsarbeit verbindet. Für die erste „Make some noise“-CD hat Yoko Ono die Songs von John Lennon zur Verfügung gestellt. Doch nicht nur der frühere Beatles-Star steht hinter der Idee.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

03.10.2009

Asien: Tsunami

In der asiatisch-pazifischen Region befinden sich einige der wohlhabendsten Gebiete der Erde, wie etwa Australien, China, Japan oder Südkorea. Gleichzeitig jedoch zählen die Menschen in Ländern, wie Bangladesch, Laos, Myanmar, Nordkorea oder Papua-Neuguinea zu den ärmsten Bevölkerungsgruppen der Welt.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

03.10.2009

Asien: Arbeitsbedingungen

Es ist die Zeit der Sommerschlussverkäufe, überall sind die Wühltische brechend voll: Shorts 7 Euro, Tops 3 Euro, Blusen für 10 Euro das Stück. Wer freut sich da nicht, wenn er ein solches Schnäppchen gemacht hat!

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

03.10.2009

Asien: „Aufzeichnungen aus Birma“

Die Graphic-Novel „Aufzeichnungen aus Birma“ ist im Reprodukt-Verlag in Berlin erschienen. Nach den vorangegangenen Buchprojekten "Shenzen" und "Pjönjang" ist "Aufzeichnungen aus Birma" Guy Delisles dritter autobiografischer Reisebericht über ein ostasiatisches Land.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

03.10.2009

Asien: Klimawandel in Indien

Millionen Menschen sind in Indien von den Folgen des Klimawandels bedroht. Als Klimasünder gerät das Land zunehmend in die Kritik. Die Regierung, die sich durch die Ratifizierung des Kyoto-Protokolls zu einer Reduzierung des CO2-Ausstoßes verpflichtet hat, hat deshalb nun ihren ersten nationalen Klimaschutzplan vorgelegt.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

03.10.2009

Europa: Painful Peace

Anja Rechenberg stellt einen Film vor, der das Leben von drei Jugendlichen im Kosovo und die politische Situation dokumentiert: Painful Peace – ein Dokumentarfilm von Anne Thoma - geht an die Nieren, ist aber absolut sehenswert.

Weiterlesen...

Briefmarke Weiße Rose

22. Februar 2009

Weiße Rosen zum Gedenken an die Geschwister Scholl

Zum Jahrestag der Hinrichtung von Sophie und Hans Scholl sowie Christoph Probst verteilt amnesty international weiße Rosen im Englischen Garten

Weiterlesen...

Make some noise

6. Februar 2009

Make some noise 2009

für amnesty international
Benefizkonzert in München
Wann? Freitag, 6. Februar 2009; 20:30 Uhr (Einlass), Auftritte ab 21:00 Uhr
Wo? Glockenbachwerkstatt, Blumenstraße 7
Karten: 6,-- Euro (zugunsten von Amnesty International)

Weiterlesen...

Make some noise

6. February 2009

Make some noise 2009

for amnesty international
Benefit concert, Munich
When? Friday, 6. February 2009; 9:30 p.m. (Doors open), Music starts: 9 p.m.
Where? Glockenbachwerkstatt, Blumenstraße 7
Cost: 6,-- Euro (proceeds to Amnesty International)

Weiterlesen...

amnesty international

10. Januar 2009

Gefangen wie in Guantánamo - in Münchens Fußgängerzone

Weiterlesen...

ai im sub

18. Dezember 2008

Neuere Ansätze zur Erklärung von Homophobie

Vortrag und Diskussion mit Dr. Antje Schuhmann

Weiterlesen...

Kugeln vor Lachen

10. Dezember 2008

Kugeln zum Lachen

Event zum 60. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte

Weiterlesen...

Kugeln vor Lachen

10. Dezember 2008

Resumé: Kugeln zum Lachen - Event zum 60. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte am 10. Dezember

Kugeln zum Lachen - Event zum 60. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte am 10. Dezember Mit "Viva Amnesty International", einer abgewandelten Version des Elvis Presley-Songs "Viva Las Vegas", leiteten die drei Glamour-Girls von String of Pearls einen Comedy-Abend für die Menschenrechte ein.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

25.11.2008

Asien: Rebiya Kadeer

In der 2007 erschienen Biographie von Rebiya Kadeer mit dem Titel „Die Himmelsstürmerin – Chinas Staatsfeindin Nr. 1 erzählt aus ihrem Leben“ schreibt die Menschenrechtsaktivistin, die 2004 den Thorolf-Rafto-Gedenkpreis erhielt und 2007 zum dritten Mal für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen wurde, über die schwierige Lage ihres Volkes, den Uiguren.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

22.11.2008

Asien: Wajdi Mouawad

Wajdi Mouawad verbindet in seinem Theaterstück "Verbrennungen" drei Geschichten: die erste erzählt das Schicksal der alten Nawal, die es bis zu ihrem Tode schafft, ihr früheres Leben im Libanon sogar vor ihren zwei Kindern zu verbergen; die zweite Geschichte gibt Einsicht in Nawals Jugend im Libanon, wo sie sehr jung schwanger wird und schließlich wird im dritten Handlungsstrang die Geschichte eines durch Bürgerkrieg zerrissenen Landes gezeigt.

Weiterlesen...

Konzert

5. Oktober 2008

Italienische Barockmusik in der Asamkirche

Italienische Barockmusik mit dem Ensemble L'Estro Armonico - ein Benefizkonzert zugunsten des Rechtshilfefonds für Abschiebungshäftlinge in Bayern.

Weiterlesen...

Taschenkalender 2009

2008

ai-Taschenkalender 2009

Für Menschen, die nicht nur Termine im Kopf haben - der neue Amnesty-Taschenkalender 2009 ist da!

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

29.09.2008

Europa: Anna Politkowskaja

Am 7. Oktober 2006 wurde die russische Journalistin Anna Politkowskaja in ihrem Wohnhaus mit fünf Schüssen getötet. In unserem Beitrag zu ihrem zweiten Todestag erinnern wir an das Leben dieser mutigen Frau, ihren journalistischen Werdegang, der sie vor allem nach Tschetschenien führte, und an den - bis heute - unaufgeklärten Mord.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

29.09.2008

Europa: Klimabericht Russland

2004 hat Russland das Kyoto-Protokoll unterschrieben. Zunächst schien sich das Riesenreich an die Vorgaben zu halten. Unter Präsident Putin mauserte sich Russland gar zum Klima-Musterknaben. Allerdings, wie sich heute zeigt, nur auf dem Papier.

Weiterlesen...

Amnesty International

9. August 2008

Olympiasieger China: 8000 Hinrichtungen pro Jahr - Wir radln dagegen!

Am 9. August 2008 um 15 Uhr vom Odeonsplatz zum Chinesischen Generalkonsulat in München.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

25.07.2008

Asien: Länderportrait Afghanistan

Afghanistan – Wohin? Die Zukunft des Landes ist ungewiss. Gerade hat die deutsche Regierung ihren Einsatz und größere Truppen in dem Land am Hindukusch bestätigt. Auch sie hoffen, dass die Regierung an Macht gewinnt und die Taliban an Einfluss verlieren. Ein Überblick über die Geschichte, Politik und die Kultur des Landes von Peggy Elfmann.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

25.07.2008

Asien: Khaled Hosseini

"Tausend strahlende Sonnen", das neue Buch von Khaled Hosseini, beschreibt anhand zweier Schicksale den schweren und steinigen Weg afghanischer Frauen, ein selbstbestimmtes Leben in einer von Gewalt geprägten Männerwelt zu führen.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

23.07.2008

Asien: Suu Kyi-Birma

Aung San Suu Kyi hat elf der letzten 18 Jahre unter Hausarrest verbracht. Die inzwischen 62-jährige Tochter des birmanischen Nationalhelden Aung San hat sich nach der Rückkehr in ihre Heimat - wofür sie Mann und zwei Söhne in England zurückließ - offen für politische Freiheit und das Ende der Militärdiktatur eingesetzt; seither lebt die birmanische Oppositionsführerin hinter verschlossenen Türen und Fenstern.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

25.07.2008

Afrika: Flüchtlinge in Südafrika

Immer wieder war in den vergangen Wochen von gekenterten Flüchtlingsbooten vor den Küsten Europas zu hören. Dazu kamen die erschütternden Berichte aus Afrika, wo Flüchtlinge, die in Nachbarstaaten Schutz suchten, beschimpft, bestohlen, geschlagen oder misshandelt wurden.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

25.07.2008

Europa: Homosexualität-"Das Recht anders zu sein"

In Zeiten friedlicher Christopher-Street-Day-Partys in Westeuropa wird immer wieder vergessen, dass Schwule und Lesben anderswo auf der Welt noch immer nicht akzeptiert werden. Das Buch "Das Recht anders zu sein" nimmt sich dieser Problematik an. Worüber das Buch erzählt, was es kostet und wo es erhältlich ist, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

25.07.2008

Europa: Save Me-Kampagne

In diesem Jahr feiert die Landeshauptstadt München ihren 850. Geburtstag. Das nahmen zahlreiche Münchner und Münchnerinnen zum Anlass, die Save-me Kampagne ins Leben zu rufen. Sie fordern von der Stadt in Sachen Flüchtlingspolitik ein klares Signal: München soll im Rahmen des Resettlement-Programms der UN 850 Flüchtlinge aus einer aktuellen Krisenregion aufnehmen.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

25.07.2008

Amnesty: Asylsprechstunde

In der Asylsprechstunde von Amnesty München werden Werner Steinmetz und seine Kollegen mit vielfältigen Problemen konfrontiert: fehlende Arbeitserlaubnis, Ärger mit den Behörden, traumatische Erfahrungen in der Familie.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

25.07.2008

Asien: Abdul Hotaki

Interview mit dem Gründer der afghanischen Menschenrechts- und Umweltorganisation AOHREP, Abdul Hotaki, zur akutellen Entwicklung von Menschenrechten und Menschenrechtsorganisationen in Afghanistan.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

23.07.2008

Asien: Länderportrait China

Die Straftatbestände im chinesischen Recht bieten dem Staat die Möglichkeit, massiv in Menschenrechte einzugreifen. Der Bericht zeigt die bedenkliche Lage auf, in der sich politische Gefangene in China befinden.

Weiterlesen...

Make some noise

4. Juli 2008

Benefiz-Konzert für ai mit der Band "radiostar" in der Glockenbachwerkstatt

Weiterlesen...

Münchener Stadtlauf

29. Juni 2008

Stadtlauf München

Amnesty International demonstriert für Menschenrechte in China

Weiterlesen...

Amnesty International

11. April 2008

Verratener Eid - Komplicenschaft von Ärzten und Psychologen im Krieg gegen Terror

Öffentlichen Vortrag von Prof. Steven Miles, University of Minnesota

Weiterlesen...

Gold für Menschenrechte

8. März 2008

...und die Kehrseite der Medaille?

Ein Rückblick zu einer ai-Aktion am Weltfrauentag

Weiterlesen...

Amnesty International

22. Januar 2008

Das 'letzte Mittel' - Kann es richtig sein, Folter anzuwenden?

Im Januar 2008 findet über mehrere Wochen in Freising ein Aktionsschwerpunkt zum Thema 'Folter' statt. Um die zentrale Abendveranstaltung am 22. Januar herum werden die Ausstellung zum Thema Folter "Die Menschenwürde ist (un)antastbar" von amnesty international Ulm in der VHS Freising (10.1.-29.2.) gezeigt, es läuft eine Filmreihe zum Thema in den Freisinger Kinos (voraussichtlich im Zeitraum vom 11.-21.1, Einzeltermine werden noch festgelegt), und die Stadtbibliotek Freising beteiligt sich mit einer Buchpräsentation.

Weiterlesen...

Amnesty International

10. Januar - 2. Februar 2008

"Verwandlungen"

Künstler unterstützen Amnesty International

Weiterlesen...

Amnesty international

2008

Informationsabende von amnesty international

Einmal im Monat veranstaltet amnesty international in München Informationsabende für alle, die mehr über die ai-Arbeit erfahren oder bei ai mitarbeiten möchten.

Weiterlesen...

Make some noise

20. Dezember 2007

Der süße Klang von Gerechtigkeit und Swing

Das Dan Markx Orchester, eine 13-köpfige Swing Band, die den Gasteig letzten Mai bei einem Benefizkonzert für Amnesty füllte, wird an gleicher Stelle am 20. Dezember 2007 wieder auftreten.

Weiterlesen...

amnesty international

10. Dezember 2007

Mahnwache gegen sexuelle Gewalt in Nigeria

Tag der Menschenrechte am 10. Dezember: ai München beteiligt sich an weltweiter Kampagne gegen Vergewaltigung

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

25. November 2007

Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen

Eine Veranstaltung in Rosenheim

Weiterlesen...

Frauenhilfe Afghanistan

21. November 2007

Frauenrechte in Afghanistan - Bildung braucht Schutz

Informations- und Fundraising-Veranstaltung. Film und Diskussion.

Weiterlesen...

Make some noise

2. November 2007

Make Some Noise - goes British

This month, Make Some Noise goes British.

Weiterlesen...

Make some noise

2. November 2007

Britische Bands für AMNESTY INTERNATIONAL

"Make Some Noise"-Benefizkonzert in München - Teil einer weltweiten Aktion

Weiterlesen...

amnesty international

November 2007

Gartenarbeit für die Menschenrechte

Eichstätt (hju) Im November startete die Amnesty International Hochschulgruppe der Universität Eichstätt-Ingolstadt eine ungewöhnliche Aktion, um Spenden für die Menschenrechtsorganisation zu sammeln. Statt mit einer Spendendose bewaffnet durch Stadt und Uni zu ziehen, machten die Studenten den Eichstättern ein praktisches Angebot: Gegen eine Spende für Amnesty International erklärten sie sich bereit, die Gartenarbeit der Spender zu erledigen.

Weiterlesen...

Make some noise

5. Oktober 2007

Make Some Noise ist zurück!

Am 5. Oktober stehen Pardon Ms. Arden, The Clou und Vic & The Cellos beim neuen Make Some Noise Benefizkonzert für Amnesty International auf der Bühne der Glockenbachwerkstatt in München. Make Some Noise (www.amnesty.de/noise) ist Teil eines bahnbrechenden Projekts, bei dem durch einen Mix aus Musik, Party und Action eine neue Generation in den Schutz der Menschenrechte eingebunden wird.

Weiterlesen...

amnesty international

3. Oktober 2007

Tag der offenen Tür bei amnesty international

Am 3. Oktober 2007 geben die Gruppen von amnesty international in München einen Einblick in ihre Arbeit. Rund 40 ai-Gruppen sind in München aktiv. Beim "Tag der Offenen Tür" im Münchner Büro von ai können Besucher sehen, wie diese Gruppen arbeiten. Wer möchte, kann auch selbst für die Menschenrechte aktiv werden.

Weiterlesen...

Kalender 2008

1. Oktober 2007

ai-Taschenkalender 2008

Auch dieses Jahr gibt es wieder den neuen ai-Taschenkalender in Zusammenarbeit von Harms Verlag und der Münchner Gruppe 1268.

Weiterlesen...

amnesty international

20. September 2007

Flüchtlinge bringen Potential für die Gesellschaft

Podiumsdiskussion: Was Flüchtlinge mitbringen und Deutschland nicht annehmen will

Weiterlesen...

amnesty international

27. Juni 2007

Das Leiden anderer betrachten - Folter und Gewalt in der Kunst

Zum Tag der Folteropfer: Vortrag mit Lichtbildern

Weiterlesen...

Juan Melendez

12. Juni 2007

Dead man talking: Tour gegen die Todesstrafe

Seit Wiedereinführung der Todesstrafe im Jahre 1976 wurden 1064 Personen in den USA zum Tode verurteilt und exekutiert. Im gleichen Zeitraum wurden 176 zum Tode Verurteile wegen erwiesener Unschuld aus dem Todestrakt entlassen.

Weiterlesen...

Make some noise

1. Juni 2007

Make Some Noise - für Amnesty

Benefizkonzert zugunsten von Amnesty International

Weiterlesen...

Demo auf der JV in München

Mai 2007

Jahresversammlung 2007 in München

Pressemitteilungen

Weiterlesen...

Demo auf der JV in München

26. Mai 2007

Jahresversammlung 2007 in München

Fotogalerie von der öffentliche Aktion am 26. Mai 2007

Weiterlesen...

Make some noise

6. Mai 2007

Big Band swings für Amnesty International

Benefizkonzert für Menschenrechte: Dan Markx Orchestra (bekannt aus "Verliebt in Berlin"). Gäste: Julian Nida-Rümelin und Hep Monatzeder

Weiterlesen...

Bücherflohmarkt in FFB

21.+22. April 2007

Bücherbasar der Brucker Gruppe von amnesty international

Die Brucker Gruppe von amnesty international veranstaltet auch heuer wieder ihren traditionellen Bücherbasar.

Weiterlesen...

Make some noise

12. April 2007

Licht an für Amnesty International

"Make Some Noise"-Benefizkonzert in München - Teil einer weltweiten Aktion

Weiterlesen...

Make some noise

February 9th 2007

Make Some Noise - for Amnesty (english version)

On February 9th, will I am, The Clue and benc. will appear at a benefit concert for Amnesty International at the Glockenbachwerkstatt in München. Staged as part of the Make Some Noise project (www.amnesty.de/noise), the event is part of a ground-breaking venture that mixes music, celebration and action to involve a new generation in the protection of the Human Rights.

Weiterlesen...

Make some noise

9. Februar 2007

Make Some Noise - für Amnesty

Am 9. Februar werden will I am, The Clue und benc. in einem Benefizkonzert für Amnesty International in der Glockenbachwerkstatt, München, spielen. Das Event ist Teil des Make Some Noice Projekts (www.amnesty.de/noise), in dem verschiedene Musikveranstaltungen und Feiern stattfinden, und Aktionen durchgeführt werden, um eine neue Generation für den Einsatz der Menschenrechte zu gewinnen.

Weiterlesen...

ai-Aktion zu Guantánamo

11. Januar 2007

Mahnwache zum fünften Jahrestag des US-Gefangenenlagers Guantánamo Bay

Der 11. Januar 2007 ist der fünfte Jahrestag des US-Gefangenenlagers Guantánamo Bay. Vor genau fünf Jahren wurden die ersten angeblichen Terrorverdächtigen in dieses rechtliche Niemandsland transportiert. Über 400 Männer sitzen bis heute dort fest. Daher halten wir am Donnerstag, 11 Januar um 16.00 eine Mahnwache gegenüber dem amerikanischen Konsulat (Königinstraße 5) in München ab - gemeinsam mit ai-KollegInnen in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und Leipzig.

Weiterlesen...

amnesty international

2007

Informationsabende von amnesty international

Einmal im Monat veranstaltet amnesty international in München Informationsabende für alle, die mehr über die ai-Arbeit erfahren oder bei ai mitarbeiten möchten.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

16. November 2006

Im Gedenken an Anna Politkowskaja:

MenschenrechtsverteidigerInnen in Russland schützen!

Weiterlesen...

Kalender

Oktober 2006

Tischkalender der amnesty Jugendgruppe in München

Die Jugendgruppe München bietet ab sofort einen Tischkalender im Postkarten-Format für das Jahr 2007 an.

Weiterlesen...

Taschenkalender 2007

2006

ai-Taschenkalender 2007

Für Menschen, die nicht nur Termine im Kopf haben - der neue Amnesty-Taschenkalender 2007 ist da!

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

23. Mai 2006

amnesty international Jahresbericht 2006

Ein verbindliches Bekenntnis zu den Menschenrechten - der Weg zu mehr menschlicher Sicherheit

Weiterlesen...

Abpfiff

18. Mai 2006

Final Whistle - Stop Forced Prostitution

"A time to make friends"

Weiterlesen...

Abpfiff

18. Mai 2006

Abpfiff - Schluß mit Zwangsprostitution

"Die Welt zu Gast bei Freunden"

Weiterlesen...

Juan Melendez

26. Januar 2006

Juan Melendez: 18 Jahre unschuldig in der Todeszelle

Vortragsreise durch Deutschland/ Ende Januar in der Seidlvilla in München

Weiterlesen...

Juan Melendez

26. Januar 2006

18 Jahre unschuldig im Todestrakt

Ex-Todeskandidat auf Vortragsreise in München

Weiterlesen...

Taschenkalender 2006

2005

ai-Taschenkalender 2006

Für Menschen, die nicht nur Termine im Kopf haben - der neue Amnesty-Taschenkalender 2006 ist da!

Weiterlesen...

amnesy international

23. April 2005

Briefe an US Präsident George W. Bush

In orange-farbigen Anzügen hinter Maschendraht gefesselt: Münchner Aktivisten von amnesty international setzen sich auf dem Karlsplatz gegen Folter ein.

Weiterlesen...

Benefiz-Konzert von ai in Weilheim

23. April 2005

Rock'n rights

Benefiz-Konzert von ai in Weilheim

Weiterlesen...

Amnesty International?

22. April 2005

Zum 90. Jahrestag des ersten Giftgaseinsatzes

Am 22. April 1915 setzte das deutsche Militär Chlor als chemischen Kampfstoff bei der Schlacht von Ypern an der Westfront ein. Die Entwicklung und Aufsicht des ersten Giftgaseinsatzes in der Geschichte hatte der spätere Chemienobelpreisträger Fritz Haber. Die amnesty international Hochschulgruppe lädt ab 17.00 Uhr c.t. am 22.04.05, dem Jahrestag des ersten Giftgaseinsatzes, zu einem interdisziplinären Kolloquium ein.

Weiterlesen...

Radio Amnesty

31. Januar 2005

Radio ai geht an den Start (UKW: 92,4)

Neu auf "Lora München" und "Radio Horeb"

Weiterlesen...

Taschenkalender 2005

2004

ai-Taschenkalender 2005

Für Menschen, die nicht nur Termine im Kopf haben - der neue Amnesty-Taschenkalender 2005 ist da!

Weiterlesen...

Amnesty international

5. März 2004

amnesty international gründet Jugendgruppe in München

In München arbeiten 20 ai-Gruppen, aber keine einzige Jugendgruppe

Weiterlesen...

Lieder gegen Todesstrafe

7. Februar 2004

Lieder gegen GEWALT und TODESSTRAFE

ein Benefizkonzert

Weiterlesen...

Amnesty International

10.+11. Januar 2004

Film "La espalda del mundo"

ai München zeigt "La espalda del mundo", ein Film über diejenigen, die "keine Rechte mehr haben", entstanden anläßlich des 50. Jahrestags der UNO-Menschenrechtserklärung.

Weiterlesen...

amnesty international

2004

Informationsabende von amnesty international

Einmal im Monat veranstaltet amnesty international in München Informationsabende für alle, die mehr über die ai-Arbeit erfahren oder bei ai mitarbeiten möchten.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

12. Oktober 2003, 11 Uhr

Russland literarisch entdecken

Lesung mit Andrej Kurkow "Pinguine frieren nicht"

Weiterlesen...

Taschenkalender 2004

2003

ai-Taschenkalender 2004

Für Menschen, die nicht nur Termine im Kopf haben - der neue Amnesty-Taschenkalender 2004 ist da!

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

27. September 2003

Jugendgruppen von amnesty international demonstrieren für politische Flüchtlinge

von 11-15 Uhr auf dem Karlsplatz (Stachus)

Weiterlesen...

amnesty international

25. Juli - 2. August 2003

7. Internationale Radtour für die Menschenrechte

Menschen, Städte und Natur, Radeln, Schwimmen, Musizieren, Lachen, Streiten, Diskutieren

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

30. Mai 2003

Russland - Aktuelle Situation der Menschenrechte in Russland

Vortragsabend

Weiterlesen...

Ngawang Oeser

5. Mai 2003

1000 Ansichtskarten für die Freilassung eines tibetischen Mönchs

5. Mai 2003, 16:00 bis 20:00 Uhr, Rotkreuzplatz

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

7. April 2003

ai, wwf, attac, greenpeace & co - Bringt Engagement was?

Einladung zur Diskussion

Weiterlesen...

Amnesty International

5. April 2003

amnesty international installiert Faxgerät auf dem Stachus

Aktion gegen Leid der Zivilisten im Irak-Krieg

Weiterlesen...

Kalinakrassnaja

21. März 2003

Kalina Krassnaja

Im Rahmen der Russland-Kampagne zeigt die Gruppe 1054 den Film "Kalina Krassnaja" als Kino-Matinee am Sonntag, 23.März um 11.30 Uhr im amazeum (ehemaliges Forum der Technik) am Deutschen Museum

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

8. März 2003

Russische Gefängnisbetten auf dem Odeonsplatz

Aktion von amnesty international zum Weltfrauentag (8. März)

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

16. Februar - 16. März 2003

"Geschundene Körper - zerrissene Seelen"

Folter an Frauen - eine Ausstellung

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

6. Februar 2003

Menschenrechte und der Krieg -

amnesty international zur aktuellen Krise

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

2003

Informationsabende von amnesty international

Einmal im Monat veranstaltet amnesty international in München Informationsabende für alle, die mehr über die ai-Arbeit erfahren oder bei ai mitarbeiten möchten.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

10. Dezember 2002

Tag der Menschenrechte 10. Dezember: ai demonstriert mit Schilderwald

Verkehrsschilder gegen Menschenrechtsverletzungen in Rußland

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

10. Dezember 2002

Gegen das Vergessen: Lateinamerikanische Diktatoren und Folterer vor Gericht

Dienstag, 10.12. 2002, 19:30 Uhr - Vortrag von Dr. Angelika Denzler (Koalition gegen Straflosigkeit), mit Dokumentarvideo und der Ausstellung "Nicht die Erde hat sie verschluckt".

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

9. Dezember 2002

Verschwundene in Algerien

Vortrag von amnesty international

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

22. November 2002

Ein Jahr nach dem 11. September - Die Situation der Menschenrechte in Afghanistan

Veranstaltungshinweis

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

29. Oktober 2002

Respekt der Menschenrechte eher auf dem Papier als in der Praxis

Weltweite amnesty-Kampagne zu Russland beginnt heute

Weiterlesen...

Taschenkalender 2003

2002

ai-Taschenkalender 2003

Für Menschen, die nicht nur Termine im Kopf haben - der neue Amnesty-Taschenkalender 2003 ist da!

Weiterlesen...

Make some noise

18. September 2002

"Stimmen aus dem Exyl"

Konzertlesung zum Tag des Flüchtlings

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

5. Juli 2002

"Die Angst in meinem Leben - ein Kolumbien-Abend" der Gruppe 1436

Veranstaltungshinweis

Weiterlesen...

Make some noise

25. Mai 2002

Independence - Musikfestival von amnesty international

Veranstaltungshinweis

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

29. April 2002

Englischsprachiger AI-Vortrag zum Thema Todesstrafe mit Gastrednern aus den USA

Veranstaltungshinweis

Weiterlesen...

Make some noise

25. April 2002

Benefizkonzert zugunsten von amnesty international

Die irisch-angloamerikanische Folkband "Dulcimore" spielt für ai

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

21. März 2002

FARBEN RHYTHMEN MENSCHENRECHTE

Unter diesem Motto lädt Sie die Kolumbiengruppe von Amnesty International zu einer Veranstaltung in der ARTE Galerie N ein.

Weiterlesen...

Make some noise

13. März 2002

Konzertlesung "Geschichten aus dem Niemandsland"

Am Mittwoch, den 13. März 2002, 19.30 Uhr in der Seidlvilla, Mühsamsaal (Nikolaiplatz 1b): Literatur & Musik mit Urs M. Fiechtner & Sergio Vesely vom Umgang mit dem Menschenrechtsbegriff unserer Zeit. Eine Veranstaltung von amnesty international.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

8. März 2002

Stacheldraht als Wäscheleine

ai-Aktion zum Weltfrauentag

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

10. Dezember 2001

Straßentheater und Adventskranz mit Stacheldraht

am Tag der Menschenrechte

Weiterlesen...

Taschenkalender 2002

1. November 2001

Nützlich und klug: Taschenkalender 2002 von amnesty international erschienen

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

2. Oktober 2001

Keine Sicherheit für traumatisierte Flüchtlinge

Das neue Zuwanderungsgesetz

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28. September 2001

Lesung: "Politisch Verfolgte genießen Asylrecht - Rechtsanspruch oder Wirklichkeit?"

Lesung und Diskussion am Tag des Flüchtlings

Weiterlesen...

Ngawang Oeser

13. Juli 2001

Volksrepublik China - rekordverdächtig bei Menschenrechtsverletzungen

Am 13. Juli 2001 entscheidet das IOC, ob Olympia 2008 in Peking stattfindet. Münchner Mitglieder von amnesty international (ai) fordern mit über 1000 Unterschriften die chinesische Regierung auf, nicht mehr gegen Menschenrechte zu verstoßen und gewaltlose politische Gefangene wie den tibetischen Mönch Ngawang Oeser freizulassen.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

10. Juli 2001

Innenminister Günther Beckstein setzt sich über Gerichtsentscheidung hinweg

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

26. Juni 2001

Pressekonferenz zum UNO-Tag der Folteropfer am 26. Juni 2001

Traumatisierte Flüchtlinge treffen in Deutschland auf bürokratische Hürden statt auf Hilfe

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

23. Juni 2001

Schritte in eine Welt ohne Folter

ai sammelt Unterschriften auf Füßen

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28. Mai 2001

OB Christian Ude: Herzlichen Glückwunsch, ai!

40 Jahre amnesty international - Münchner Gruppen feiern auf dem Stachus.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

10. März 2001

Palmenstrand im U-Bahnhof Sendlinger Tor

amnesty wirbt für "folterfreie Urlaubszone"

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

8. März 2001

Rote Rosen auf dem Rotkreuzplatz

ai-Aktion gegen Mißhandlung von Frauen

Weiterlesen...

Amnesty International

14. Januar 2001

Gewaltmissbrauch bei der Polizei weiterhin ernstes Problem - Fälle auch in Bayern

amnesty international stellt neuen Deutschland-Bericht vor.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

2001

Informationsabende von amnesty international

Einmal im Monat veranstaltet amnesty international in München Informationsabende für alle, die mehr über die ai-Arbeit erfahren oder bei ai mitarbeiten möchten.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

9. Dezember 2000

Vier Meter lange Fahnen gegen Folter

ai-Aktion zum Tag der Menschenrechte.

Weiterlesen...

Ngawang Oeser

19. August 2000

Sieben Meter langer Drache auf dem Rotkreuzplatz

amnesty demonstriert für tibetischen Mönch

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

Pfingsten 2000

Jahresversammlung 2000 in München

Die Jahresversammlung (JV) 2000 der deutschen Sektion von amnesty international fand von 10. bis 12. Juni 2000 (Pfingstwochenende) in Müchen statt. Es folgt eine Zusammenfassung des Presseechos.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

27. Mai 2000

Faxaktion auf dem Stachus

ai hilft Gefangenen in Myanmar

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

24. Mai 2000

Tracy Chapman on Tour mit amnesty

ai-Stand auf dem Münchner Konzert

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

13. Mai 2000

Schatten auf dem Rotkreuzplatz

ai hilft verschwundenem Algerier

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

2000

Informationsabende von amnesty international

Einmal im Monat veranstaltet amnesty international in München Informationsabende für alle, die mehr über die ai-Arbeit erfahren oder gleich bei ai mitarbeiten möchten.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

1999

ai gewinnt Prozeß gegen bayerische Staatsregierung

Weiterlesen...

51 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

1999

Menschenrechtserklärung im Großformat

Tag der Menschenrechte am 10. Dezember 1999

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

1999

Einzelzelle und "Papageienschaukel"

ai-Ausstellung gegen die Folter

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

1999

Marienplatz wird zum Friedhof

ai protestiert gegen die Todesstrafe

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

1998

"Keine Folter, Herr Demirel"

Besuch des türkischen Staatspräsidenten: ai-Mahnwache vor dem Hotel Vier Jahreszeiten

Weiterlesen...

50 Jahre Algemeine Erklärung der Menschenrechte

1998

50 Jahre Menschenrechtserklärung

ai feiert in den Kammerspielen und auf der Straße

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

1998

50 Jahre Menschenrechtserklärung

amnesty demonstriert in München und in Fernsehserie

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

1998

Münchner Filmemacher verschenken Kino-Werbespot

Münchner Filmemacher schenken Amnesty International Kino-Werbespot im Wert von 200.000 Mark.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

1996

Vor sieben Jahren beendeten Panzer die Demokratiebewegung in China

2.000 handgeschriebene Namen und ein Fahrradkorso: ai erinnert an Massaker auf dem "Platz des Himmlischen Friedens"

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

1995

Ministerpräsident Stoiber übertreibt seine Erfolge für Gefangene in China

Angaben über Verkürzung der Haftdauer unzutreffend

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

1995

Einschränkung der Demonstrationsfreiheit in München

Beim Besuch von Chinas Staatspräsident Jiang Zemin schränkt Polizei die Demonstrationsfreiheit massiv ein

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

1994

151 Lichter für Menschenrechte

Tag der Menschenrechte am 10. Dezember 1994: ai-Klagemonument in der Neuhauser Straße

Weiterlesen...