Amnesty International Bezirk München und Oberbayern

Impressum | Login

Bezirk München und Oberbayern

Startseite2016-04-09

Was ist auf dem Bild zu sehen?

09. April 2016

Ein Zeitzeuge aus Bangladesh

Auf Einladung von AMNESTY INTERNATIONAL/QUEERAMNESTY wird im Kulturzentrum SUB Riamani Chisty in einer Lesung über seine Erlebnisse und die Lage der LGBT (Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender) in Bangladesch berichten.

Sub, Schwules Kommunikations- und Kulturzentrum e.V.
Müllerstr.14, München
Samstag, 9.April, 19:30
Freier Eintritt


Riamani Chisty, ein kritischer Journalist, wurde mehrmals von von Mitgliedern der muslimischen Janmaat-e-Islami Partei zusammengeschlagen und vergewaltigt. Die Polizei verhielt sich gleichgültig, drohte ihm sogar mit Verhaftung wegen Homosexualität. Mehrere religionskritische Blogger wurden ermordet.

Homosexualität - die Gesetze stammen aus der britischen Kolonialzeit - und Atheismus zählen zu den schwersten Vergehen.

Riamani Chisty gelang eine abenteuerliche Flucht. Er wird begleitet von Bernhard Hertlein, Sprecher der Länderkoordination Bangladesch der deutschen Sektion von AMNESTY INTERNATIONAL, der uns mit einem Vortrag und einer Bilderreise das Land näherbringen wird.

Seite zuletzt geändert am 21.03.2016 20:20 Uhr