Amnesty International Bezirk München und Oberbayern

Impressum | Login

Bezirk München und Oberbayern

Startseite2015-12-07

© ai

07.12.2015

Radio Amnesty on air

Die nächste Sendung von Amnesty Radio wird am 07.12.2015 um 19 Uhr auf Radio Lora München 92.4 ausgestrahlt.

Unser Magazin für Menschenrechte - dieses Mal zu folgenden Themen


In dem Beitrag "Rhythmus verbindet" erzählen wir die Geschichte von Youssou Ndiaye, einem jungen Mann ist aus dem Senegal, der als Flüchtling nach Deutschland gekommen ist. Als professioneller Schlagzeuger veranstaltet er Trommelkurse in einem Asylbewerberheim. Interessierte Hobby-Musiker und Profis aller Nationalitäten kommen hier zusammen.

Teil der nächsten Sendung ist außerdem ein Feature mit dem Titel "Zwischen Abschiebung und Asyl": Das Benefizfestival „Rage against Abschiebung“ hat auch dieses Jahr wieder Geld gesammelt um die Arbeit des bayerischen Flüchtlingsrats zu unterstützen. Ein Anlass sich zu fragen: Was passiert mit dem gespendeten Geld eigentlich? Was steckt hinter unserer „neuentdeckten“ Willkommenskultur? Flaut die Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge etwa wieder ab? Matthias Weinzierl vom bayerischen Flüchtlingsrat hat Antworten. Außerdem kommt die Bundeskanzlerin Angela Merkel, eine freiwillige Helferin vom Hauptbahnhof München, und Schauspieler von „RESTE VON Gestern“ (eine Hörspiel-Performance über Alltagsrassismus) zu Wort.

Mit im Programm ist auch der Beitrag "Deutsche Waffenexporte - Das verbotene Geschäft mit dem Tod": Ein Beitrag über den illegalen Weg deutscher Waffen in Krisengebiete, darin integriert eine Filmvorstellung von „Meister des Todes“ von Daniel Harrich. Noch ein Film beschäftigt uns in der nächsten Sendung: "The Good Lie - Der Preis der Freiheit". Er erzählt die Geschichte von Flüchtlingskindern aus dem Sudan, die den Bürgerkrieg hinter sich lassen und ein neues Leben in den USA beginnen. Unser Studiogast in dieser Sendung ist Dr. Mathias John, Experte der deutschen Amnesty-Sektion zum Thema Waffenexporte.

Redaktion: Johannes Lenz.

Seite zuletzt geändert am 03.12.2015 11:00 Uhr