Amnesty International Bezirk München und Oberbayern

Impressum | Login

Bezirk München und Oberbayern

Startseite2012-05-03

Libertas

3. Mai - 6. Mai 2012

Libertas

Ausstellung Münchner Künstler zum Thema Freiheit im Farbenladen, Hansastraße 39-41

Anlässlich des Internationalen Tages der Pressefreiheit am 3. Mai 2012 möchte die Münchner Pressegruppe von Amnesty International einen Ort schaffen, um sich auf illustrative, kreative und spannungsreiche Weise mit dem Thema Freiheit auseinanderzusetzen. Für die Ausstellung unter dem Motto „Libertas“ stellen 14 Münchner Künstler verschiedener Richtungen ihre Werke zur Verfügung. Sie füllen den abstrakten Begriff Freiheit auf unterschiedlichste Art und Weise mit Leben, Taten und Ideen.

Zu sehen sind unter anderem Werke der Cartoonisten Tobias Bitterer und Ferdinand Haschner sowie Arbeiten der Fotografin Julia Rotter. Am letzten Tag der Ausstellung liest der Münchner Schauspieler Sebastian Hofmüller ab 19:00 Uhr Werke bekannter Autoren, die das Leitmotiv „Freiheit“ aufgreifen.

Öffnungszeiten und Programm:


  • 03.05.2012: Vernissage Livemusik: Angela Aux 18:00 - 22:00
  • 04.05.2012: Ausstellung Musik: DJ Klein von Wiesenberg & Leistungseinheit Schneider 18:00 - 22:00
  • 05.05.2012: Ausstellung Musik: DJ Valerie Welle & Kitt Bang (Zombocombo) 16:00 - 22:00
  • 06.05.2012: Ausstellung und Lesung mit Schauspieler Sebastian Hofmüller ab 19:00 Uhr, 16:00 - 22:00
Ort: Farbenladen, Hansastraße 39-41, 81373 München
Eintritt: frei, Spenden erwünscht

Die Künstler

Auf der Tonspur stellen einige beteiligte Künstler ihre Werke vor:

Tag der Pressefreiheit

Die Pressegruppe von Amnesty International München hat diese Veranstaltung ins Leben gerufen, um vor allem junge Menschen anlässlich des Internationalen Tags der Pressefreiheit für Menschenrechtsverletzungen zu sensibilisieren. Etwa einem Drittel der Weltbevölkerung wird das Recht auf Meinungsfreiheit und der ungehinderte Zugang zu Informationen verwehrt. In den Ländern, in denen diese Menschen leben, bestehen keine echten Chancen für die Entwicklung demokratischer und rechtsstaatlicher Verhältnisse. Amnesty International setzt sich auf Grundlage der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte für Meinungs- und Pressefreiheit ein, da Zensur eine schwerwiegende Verletzung der Menschenrechte darstellt. Es besteht die Möglichkeit, sich vor Ort über die Arbeit von Amnesty International zu informieren und sich mit den Mitgliedern auszutauschen. Mit freundlicher Unterstützung von: Aqua Monaco, Bionade und Braufaesschen.

Libertas

Eine Veranstaltung der Münchner Pressegruppe von Amnesty International
Seite zuletzt geändert am 06.05.2012 10:41 Uhr