Amnesty International Bezirk München und Oberbayern

Impressum | Login

Bezirk München und Oberbayern

Startseite2011-11-04

Barbara Naziri

4. November 2011

Lesung mit Barbara Naziri aus ihrem Buch »Grüner Himmel über schwarzen Tulpen«

Freitag, 4. November 2011, 20 Uhr
Buchhandlung Siegfried Hacker
Fürstenrieder Straße 44, 80686 München
Straßenbahn Linie 19: Haltestelle Fürstenrieder Straße, U5, Busse 51 und 168: Haltestelle Laimer Platz
Eintritt frei

Die halbiranische Autorin Barbara Naziri beschreibt in diesem Buch ihre, mit sehr viel Gefühl verbundene Reise in ihre zweite Heimat Iran. Eine lebendige Beschreibung von Orten wie Isfahan, Shiraz, Yazd und Hamedan, die dem Leser das Gefühl geben, er wäre auf dieser Reise dabei. Kulturelle Begegnungen, gesellschaftliche Themen und politische Finsternis vereinen sich in diesem Buch und geben dem Leser am Ende die Hoffnung, dass es in diesem Land eine kraftvolle Generation von Frauen und Männern gibt, die in der Lage sein werden, dieses Land zu ändern.

»In meiner zweiten Heimat Iran schließen sich Türen hinter Gitterstäben und das Grauen schleicht durch die Zellen der Angst. Türen werden mit schweren Stiefeln eingetreten, Türen, hinter denen sich Freiheitsträume verbergen. Die Menschenwürde im Iran gleicht einem aufgespießten Schmetterling und die Menschenrechte werden dort mit Peitschenhieben und faustgroßen Steinen erschlagen. Doch nichts vermag die Aufrechten in die Knie zu zwingen, auch wenn man ihnen die Lippen zunäht, denn um ihre Herzen tragen sie grüne Bänder. Und selbst der Himmel über Iran wird zum grünen Symbol der Hoffnung, ein grüner Himmel über schwarzen Tulpen. Ach, könnte ich die Freiheit nur einfach in den Koffer packen, um sie dorthin zu bringen!«

Detailliertere Informationen finden Sie auf der Homepage der Münchener Amnesty-Gruppe 1210.

Seite zuletzt geändert am 01.11.2011 17:13 Uhr