Amnesty International Bezirk München und Oberbayern

Impressum | Login

Bezirk München und Oberbayern

Startseite2005-01-31

Radio Amnesty

31. Januar 2005

Radio ai geht an den Start (UKW: 92,4)

Neu auf "Lora München" und "Radio Horeb"

Am Montag, 31. Januar 2005, um 20 Uhr ist es soweit: Der Presse-Arbeitskreis von Amnesty München präsentiert die Premiere von "Radio AI" auf dem nichtkommerziellen Lokalsender "Lora München" (UKW: 92.4 Mhz). Während die erste Ausgabe von "Radio ai" eine halbe Stunde dauern wird, ist geplant, zukünftig alle zwei Monate ein einstündiges Format auszustrahlen. Die zweite Sendung auf "Lora München" ist für Ende März angesetzt. Künftig wird "Radio ai" auch alle zwei Monate auf Radio Horeb (ebenfalls UKW 92,4) ausgestrahlt, das erste Mal am Weltfrauentag am 8. März 2005. Mehr dazu gibt es demnächst an dieser Stelle.

In der ersten Sendung wird es u.a. einen spannenden Überblick über die Geschichte von Amnesty International seit Gründung der Organisation geben. Außerdem wird Linda Voggenreiter von der Amnesty-Gruppe für Menschenrechtsbildung ein Studiointerview geben und dabei u.a. über den tibetischen Menschenrechtler Ngawang Oeser sprechen, der im Januar 1990 eingesperrt wurde, weil er die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte ins Tibetische übersetzt hatte und an einer friedlichen Demonstration für die Unabhängigkeit Tibets teilgenommen hatte. Die Gruppe hatte sich über Jahre hinweg mit diversen Aktionen für die Freilassung Oesers eingesetzt. Im April 2004 wurde der Mönch nach 15 Jahren Haft im chinesischen Drapchi-Gefängnis in Lhasa endlich freigelassen.

Also, liebe Amnesty-Mitglieder und -Freunde: Schaltet am 31. Januar 2005 um 20 Uhr "Lora München" ein und hört mal bei "Radio ai" rein!

Seite zuletzt geändert 2005