Amnesty International Bezirk München und Oberbayern

Impressum | Login

Bezirk München und Oberbayern

Startseite2007-12-20

Make some noise

20. Dezember 2007

Der süße Klang von Gerechtigkeit und Swing

Das Dan Markx Orchester, eine 13-köpfige Swing Band, die den Gasteig letzten Mai bei einem Benefizkonzert für Amnesty füllte, wird an gleicher Stelle am 20. Dezember 2007 wieder auftreten.

Obwohl es sich dieses Mal um kein reines Benefizkonzert handelt, hat Dan und sein Orchester freundlicherweise angeboten, den Veranstaltungsort als Forum für Amnesty zur Verfügung zu stellen, um deren Fälle bekanntzumachen und Unterschriften zu sammeln. Auch ein Teil der Eintrittsgelder wird in die Amnesty-Kasse fließen. Michael Martin, der bekannte "Traveler" und Fotograf, wird das Event mit einer kurzen Rede über Amnesty International eröffnen und darauf aufmerksam machen, welche Unterschied seiner Meinung nach Amnesty in der Welt macht.

Bei dem letzten Benefizkonzert haben Dan und seine Band über 6000 Euro für Amnesty eingespielt und ein begeistertes volles Haus von 600 Fans mit dem rechten Klang von Swing im Carl Orff Saal mitgerissen. "Rechter Klang" in dem Sinne, dass das Orchester Tribute an die phantastische Musik von Legenden wie Frank Sinatra, Cab Colloway und Louis Prima zollt, aber auch in dem das Konzert ein Benefizkonzert für Amnesty International war.

Das 13-köpfige Orchester, das die klassisch ausgebildete Stimme von Lead-Singer Dan Markx präsentierte, hatte das Publikum zum Swingen in ihren Sitzen gebracht zu Hits aus den 40iger, 50iger und 60iger wie Mack the Knife, I did it my way, Route 66 oder Sweet Transvestite. Die Band veranstaltet regelmäßig ausverkaufte Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz und spielt auf Firmenveranstaltungen für Kunden wie Intel, Siemens, Daimler und den Bayerischen Rundfunk. Das Dezember-Konzert wird Songs mehr der Jahreszeit angepasst spielen.

Michael Martin, der vermutlich den meisten bekannt ist mit seiner letzen Arbeit Wüsten der Erde, ist seit vielen Jahren ein überzeugter Amnesty-Unterstützer und widmet seine freie Zeit für diesen Abend.

Veröffentlicht 2007