Amnesty International Bezirk München und Oberbayern

Impressum | Login

Bezirk München und Oberbayern

Startseite2007-12-10

amnesty international

10. Dezember 2007

Mahnwache gegen sexuelle Gewalt in Nigeria

Tag der Menschenrechte am 10. Dezember: ai München beteiligt sich an weltweiter Kampagne gegen Vergewaltigung

Amnesty International veranstaltet am der Tag der Menschenrechte (10. Dezember) eine Mahnwache am Richard-Strauss-Brunnen in der Münchner Fußgängerzone. Mit der Aktion wollen die Münchner Mitglieder von ai auf die sexuelle Gewalt an Frauen und Mädchen in Nigeria aufmerksam machen. Von 18:00 bis 20:00 Uhr werden ai Mitglieder Briefe an Passanten verteilen, mit der Bitte, diese zu unter-zeichnen und an die nigerianische Regierung abzusenden. Ziel der Kampagne ist es, die nigerianische Regierung an ihre Pflichten zu erinnern, Verantwortung zu übernehmen und sicherzustellen, dass Ver-gewaltigung und sexuelle Übergriffe verhindert, verfolgt und bestraft werden.

Die Situation von Frauen in Nigeria - In Nigeria werden Frauen nach wie vor diskriminiert, obwohl ihnen die nigerianische Verfassung von 1999 die Gleichheit vor dem Gesetz garantiert. Zahlreiche Frauen und Mädchen werden in Nigeria Opfer von Gewalt, sowohl innerhalb wie außerhalb ihrer Familien. Offi-zielle Statistiken werden in Nigeria nicht geführt, dennoch wird angenommen, dass mehr als ein Drittel, in einigen Regionen sogar fast zwei Drittel der Frauen, Opfer körperlicher, sexueller oder seelischer Gewalt werden.

Hinsehen und Handeln - Aktion gegen Vergewaltigung. Die Aktion "Rape - the silent weapon" ("Vergewaltigung - die leise Waffe") läuft in Deutschland seit August 2007. Sie ist Teil der ai-Kampagne "Hinsehen und Handeln - Gewalt gegen Frauen verhindern". Nigeria hat die UNO-Konvention zur Ab-schaffung aller Formen von Diskriminierung gegen Frauen (CEDAW) und das "Protokoll zur Afrikani-schen Charta der Menschenrechte und der Rechte von Frauen in Afrika" ratifiziert. Doch diese verbindli-chen Verpflichtungen wurden nicht in Gesetzgebung und Praxis umgesetzt. Nigerianische Frauen und Mädchen sind weitgehend schutzlos. Vergewaltigungen durch Polizei und Sicherheitskräfte, aber auch im privaten Bereich, werden von der nigerianischen Regierung nicht strafrechtlich verfolgt.

10. Dezember - Der Tag der Menschenrechte - Der Tag der Menschenrechte ist Grundlage des hu-manitären Völkerrechts und wird seit 1948 am 10. Dezember begangen, der Tag, an dem die General-versammlung der Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verabschiedet hat.

Seite zuletzt geändert 2007