Amnesty International Bezirk München und Oberbayern

Impressum | Login

Bezirk München und Oberbayern

Startseite2007-10-03

amnesty international

3. Oktober 2007

Tag der offenen Tür bei amnesty international

Am 3. Oktober 2007 geben die Gruppen von amnesty international in München einen Einblick in ihre Arbeit. Rund 40 ai-Gruppen sind in München aktiv. Beim "Tag der Offenen Tür" im Münchner Büro von ai können Besucher sehen, wie diese Gruppen arbeiten. Wer möchte, kann auch selbst für die Menschenrechte aktiv werden.

Wann und Wo:

  • Termin: 3. Oktober 2007, 13-17 Uhr
  • Ort: München, Leonrodstraße 19 (Werkhaus), 1. Stock (Büro von amnesty international)

Programm:

Besucher können urgent actions schreiben und sofort an Regierungen in aller Welt versenden. Das Ziel: Menschen schützen, die im jeweiligen Land akut bedroht sind.

  • 14-15 Uhr: Die Gruppe "wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte" stellt ihre Arbeit vor.
  • 15-16 Uhr: Der Arbeitskreis für die Abschaffung der Folter stellt sich vor
  • Ganztägig: Informationen zu amnesty international

Gleichzeitig Tag der offenen Tür des Werkhauses. Das "Cafe Wildwuchs" hat geöffnet.

Hintergrundinformation zu amnesty international:

ai setzt sich seit mehr als 45 Jahren weltweit für Menschen ein, deren Rechte verletzt werden. Grundlage der ai-Arbeit ist die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, die 1948 von den Vereinten Nationen verabschiedet wurde. Insbesondere möchte ai erreichen, dass gewaltlose politische Gefangene freigelassen werden. Das sind Gefangene, die nur aus politischen Gründen in Haft sind und die Gewalt weder angewendet noch befürwortet haben. ai kämpft gegen Folter, Todesstrafe und "Verschwindenlassen". ai möchte zudem erreichen, daß alle politischen Gefangenen ein faires Gerichtsverfahren erhalten.

In mehr als 150 Staaten hat ai Mitglieder und Unterstützer, insgesamt sind es über eine Millionen. Rund 40 Gruppen gibt es im ai-Bezirk München. Unter diesen Gruppen sind auch viele mit speziellen Aufgaben, beispielsweise der Arbeitskreis Kirchen, der urgent-action-Arbeitskreis, der Asyl-Arbeitkreis und verschiedene Koordinationsgruppen, die auf bestimmte Länder spezialisiert sind. Sämtliche Arbeit bei ai München wird ehrenamtlich geleistet, so auch der Bürodienst oder die Lobbyarbeit.

Seite zuletzt geändert 2007