Amnesty International Bezirk München und Oberbayern

Impressum | Login

Bezirk München und Oberbayern

Startseite2001-05-28

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28. Mai 2001

OB Christian Ude: Herzlichen Glückwunsch, ai!

40 Jahre amnesty international - Münchner Gruppen feiern auf dem Stachus.

Am Montag, den 28. Mai wird amnesty international 40 Jahre alt. Gruppen auf der ganzen Welt werden das Jubiläum feiern, auch die rund 40 Gruppen von ai München, und zwar von 17:00 bis 21:00 Uhr auf dem Stachus. Oberbürgermeister Christian Ude wird mit einer Rede gratulieren. Das Programm:

17:00 Uhr Anna Moritz, amnesty international.
17:15 Uhr Münchner Rockband "mr groove bone".
18:00 Uhr brasilian. Tanzstück: "Abstraktion - Er und Sie". (Catharina Gadelha; Eduardo Castro Neves).
18:45 Uhr Rockband "mr groove bone".
19:00 Uhr Glückwünsche von OB Christian Ude.
19:30 DJ Romano.

Die Geschichte amnesty internationals beginnt in einem Café in Lissabon: Zwei Studenten stoßen dort auf die Freiheit an - und werden deswegen verhaftet. Von dieser Verhaftung liest der britische Rechtsanwalt Peter Benenson. Das ist für ihn der Anstoß, den Artikel "The forgotten prisoners" ("Die vergessenen Gefangenen") zu schreiben. Am 28. Mai 1961 erscheint der Text in der britischen Zeitung "The Observer", wird kurz danach von 30 Zeitungen weltweit nachgedruckt, unter anderem von der "Welt". Benenson schreibt: "Auf beiden Seiten des Eisernen Vorhangs sind tausende Menschen in Haft, weil sie eine andere politische Meinung vertreten als ihre jeweilige Regierung."

Die Resonanz auf den Artikel ist überwältigend. Von überall auf der Welt melden sich Unterstützer bei Benenson. Schon im Juli 1961 wird bei einem internationalen Treffen beschlossen, die Organisation "amnesty international" zu gründen. Im gleichen Monat findet die Gründungsversammlung von ai Deutschland statt. Zu den ersten Vorstandsmitgliedern gehören Carola Stern und Gerd Ruge. Heute hat amnesty international mehr als eine Millionen Unterstützer in über 150 Ländern.

Seite zuletzt geändert 2001