Amnesty International Bezirk München und Oberbayern

Impressum | Login

Bezirk München und Oberbayern

Startseite2001

Was ist auf dem Bild zu sehen?

2001

Informationsabende von amnesty international

Einmal im Monat veranstaltet amnesty international in München Informationsabende für alle, die mehr über die ai-Arbeit erfahren oder bei ai mitarbeiten möchten.

Die nächsten Termine:

  • Mittwoch, 16. Mai 2001
  • Mittwoch, 20. Juni 2001
  • Mittwoch, 11 Juli 2001
  • Mittwoch, 19. September 2001
  • Mittwoch, 17. Oktober 2001
  • Mittwoch, 14. November 2001
  • Mittwoch, 12. Dezember 2001

Jeweils um 19:30 Uhr, in der Evangelischen Studentengemeinde (ESG), Friedrichstraße 25, München-Schwabing (U-Bahn Giselastraße).

Hintergrundinformation zu amnesty international

ai setzt sich seit 40 Jahren weltweit für Menschen ein, die in ihren grundlegenden Rechten unterdrückt werden. Grundlage der ai-Arbeit ist die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, die vor knapp 50 Jahren von den Vereinten Nationen verabschiedet wurde. Insbesondere möchte ai erreichen, daß gewaltlose politische Gefangene freigelassen werden, das sind Gefangene, die nur aus politischen Gründen in Haft sind und die Gewalt weder angewendet noch sie überhaupt befürwortet haben. ai kämpft gegen Folter, Todesstrafe und "Verschwindenlassen". ai möchte zudem erreichen, daß alle politischen Gefangenen ein faires Gerichtsverfahren erhalten.

In mehr als 150 Staaten hat ai Mitglieder und Unterstützer, insgesamt sind es über eine Millionen. Rund 40 Gruppen gibt es im ai-Bezirk München. Unter diesen Gruppen sind auch einige mit speziellen Aufgaben, beispielsweise der Arbeitskreis Kirchen, der urgent-action-Arbeitskreis, der Arbeitskreis Aktionen, der Asyl-Arbeitkreis und verschiedene Koordinationsgruppen, die auf bestimmte Länder spezialisiert sind. Sämtliche Arbeit bei ai München wird ehrenamtlich geleistet, so auch der Bürodienst oder die Lobbyarbeit bei Politikern.

Seite zuletzt geändert 2001