Amnesty International Bezirk München und Oberbayern

Impressum | Login

Bezirk München und Oberbayern

Startseite1999

51 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

1999

Menschenrechtserklärung im Großformat

Tag der Menschenrechte am 10. Dezember 1999

Am 10. Dezember 1999 feiert ai den Geburtstag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Ai-Mitglieder werden den Münchnern die Artikel der Menschenrechtserklärung groß vor Augen halten: Mit einem Diaprojektor werden die sieben wichtigsten Artikel auf eine vier Meter hohe Leinwand geworfen. Die Leinwand steht in der Münchner Fußgängerzone, direkt am Richard-Strauß-Brunnen (Neuhauser Straße, von 16:00 bis 20:00 Uhr).

Hinter jedem Artikel folgt ein Auszug aus dem ai-Jahresbericht. Dieser Auszug zeigt, in wie vielen Ländern das genannte Menschenrecht verletzt wird. Beispiele: Artikel 1 lautet "Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren." Das darauffolgende Dia stellt fest: "ai meldet die Haft von gewaltlosen politischen Gefangenen in 78 Ländern." Auf Artikel 3 "Jeder Mensch hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person." folgt die Bilanz: "ai verzeichnet politische Morde durch Militär und Polizei in 47 Ländern." Und nach Artikel 19 "Jeder Mensch hat das Recht auf freie Meinung und Meinungsäußerung." heißt es "In 66 Ländern sitzen insgesamt hunderttausende Menschen ohne Anklage und Prozeß in Haft". Illustriert werden die Texte durch Holzschnitt-Grafiken.

An einem Infostand können Passanten aktiv werden, indem sie vorbereitete Briefe für politische Gefangene absenden. Die ai-Mitglieder am Stand suchen auch Teilnehmer für den ai-Jugendwettbewerb. Denn der 10.12. ist gleichzeitig der Start des Malwettbewerbs "Mit Pinsel, Maus & Co gegen Menschenrechtsverletzungen an Kindern und Jugendlichen in den USA".

Mit der Diashow wollen die Münchner ai-Mitglieder zeigen: Vor 51 Jahren hat die UN-Vollversammlung die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verkündet - doch immer noch werden diese grundlegenden Rechte weltweit verletzt.

Veröffentlicht 1999