Amnesty International Bezirk München und Oberbayern

Impressum | Login

Bezirk München und Oberbayern

Startseite2010-10-16

CarrotMob

16. Oktober 2010

CarrotMob zugunsten von amnesty international

Du willst etwas bewegen? Hast aber keine Zeit, dich regelmäßig zu engagieren? Kein Problem – mit deinem vollen Einkaufswagen kannst du Politik machen.

Am 16. Oktober 2010 veranstaltet die Bezirkskoordinationsgruppe "Gegen die Todesstrafe" München und Oberbayern einen CarrotMob zugunsten von Amnesty International bei Naturkost Lebascha.

Was ist ein CarrotMob?

Das Prinzip ist ganz einfach – die Umkehrung des Boykotts: Verbraucher verabreden sich zum Massenshoppen und konsumieren Dinge des täglichen Bedarfs für einen guten Zweck. Über tradierte und moderne Kommunikationswege werden Unterstützer dazu aufgerufen, in einem festgelegten Zeitrahmen in einem ausgewählten Laden einzukaufen. Jeder kann bei diesem organisierten Shoppen mitmachen und so die Wirtschaft zum Umdenken anstoßen.

Was hat Amnesty International davon?

Die LadenbesitzerInnen verpflichten sich im Vorfeld, einen Teil des Umsatzes an Amnesty International zu spenden und die Menschenrechte zu unterstützen. Hast Du Geld – dann hast Du Macht. Gib Dein Geld nicht irgendwem.

Datum: Samstag, 16. Oktober 2010
Uhrzeit: 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort: Naturkost Lebascha, Breisacherstrasse 12, 81667 München

Weitere Informationen:

  • Email: todesstrafe@amnesty-muenchen.de
  • Web: www.amnesty-muenchen-todesstrafe.de

Veröffentlicht 2010